Kopfschmerz und Migräne
Migräne ist weltweit die zweithäufigste Ursache für Behinderungen. Die meisten Patient:innen mit Migräne brechen die Medikation aufgrund von Unwirksamkeit oder Nebenwirkungen ab. Kann eine auf Achtsamkeit basierende Stressreduktion (MBSR) von Vorteil sein?

Im Fokus: Phase-III-Doppelblindstudie

Akuttherapie der Migräne mit Lasmiditan

Sicherheitsanalysen der beiden Phase-III-Doppelblindstudien SAMURAI und SPARTAN zeigen, dass der (hirngängige) selektive 5-HT1F-Agonist Lasmiditan in der Akuttherapie von Migräne-Patienten sehr gut vertragen wird. Häufigste (ZNS-)Nebenwirkungen waren u. a. Schwindel, Par&...

CGRP-Antikörper Fremanezumab bei Patienten mit chronischer Migräne

nur für Fachkreise Auch bei komorbider Depression wirksam

Bisherigen Studiendaten zufolge leidet eine erheblich Zahl der Migräne-Patienten zusätzlich unter relevanten depressiven Symptomen. Um die Wirksamkeit von Fremanezumab bei Patienten mit chronischer Migräne (CM) und einer komorbiden Depression zu prüfen, erfolgte eine ...

Postmenopausale Frauen

Hochdruck-Risiko bei Migräne erhöht?

Ob eine Migräne in der Anamnese bei Frauen nach den Wechseljahren mit einem erhöhten Risiko für einen Bluthochdruck verbunden ist, wurde jetzt bei den Teilnehmerinnen einer großen französischen Kohortenlängsschnittstudie untersucht.

Patienten mit chronische Migräne

CGRP-Antikörper für OnabotulinumtoxinANon- Responder?

OnabotulinumtoxinA ist für die prophylaktische Therapie der chronischen Migräne (CM) zugelassen. Können Patienten, die nicht oder nicht ausreichend auf die Injektionstherapie ansprechen, von einer Prophylaxe mit Antikörpern gegen CGRP oder seinen Rezeptor profitieren? ...

Kopfschmerz und Migräne

Wirkt Achtsamkeitsmeditation?

Migräne ist weltweit die zweithäufigste Ursache für Behinderungen. Die meisten Patient:innen mit Migräne brechen die Medikation aufgrund von Unwirksamkeit oder Nebenwirkungen ab. Kann eine auf Achtsamkeit basierende Stressreduktion (MBSR) von Vorteil sein?

CGRP-Antikörper bei episodischer und chronischer Migräne

nur für Fachkreise Wie wahrscheinlich sind Nutzen und Schaden der Prophylaxe?

Gegen das Calcitonin gene-related peptide (CGRP) oder dessen Rezeptor gerichtete monoklonale Antikörper haben in randomisierten klinischen Studien zur Migräne- Prophylaxe eine vielversprechende Wirksamkeit gezeigt. Bislang liegen allerdings keine direkten Studienvergleiche mit ...

Migräne

Die Darm-Hirn-Achse im Visier

Bei der Migräne deutet Einiges darauf hin, dass zwischen dem gastrointestinalen System und dem zentralen Nervensystem (ZNS) eine wechselseitige Beziehung besteht, auch bekannt als Darm-Hirn-Achse. Ein Review beschäftigte sich nun mit den direkten und indirekten Hinweisen auf ...

Migräne und Kopfschmerzerkrankungen

Öfter nicht-medikamentöse Therapien nutzen!

Physiotherapie und Psychotherapie sind mittlerweile fester Bestandteil der (teil-)stationären multimodalen Schmerzbehandlung. Auch bei Migräne haben sich diese nicht-medikamentösen Ansätze bewährt – im ambulanten Bereich sind sie dennoch kaum etabliert.

Prospektive Längsschnittbeobachtung in Kanada

nur für Fachkreise Cannabis bei Patienten mit chronischen Schmerzen?

In einer großen kanadischen Beobachtungsstudie wurde bei Patienten mit chronischem Schmerz über ein Jahr verfolgt, wie sich die Therapie mit medizinischem Cannabis auf die Linderung der Schmerzen, die schmerzbedingten Alltagsbeeinträchtigungen und die Lebensqualität ...

Neurocluster 2021

Migräne durch Fremanezumab moduliert?

Auf einer virtuellen Pressekonferenz im Rahmen der Teva-Fortbildungsreihe Neurocluster® wurden wichtige Aspekte der Migräne erörtert, u. a. zur prophylaktischen Therapie mit CGRP-Antikörpern wie Fremanezumab. Eine Fragestellung war, inwieweit die vorbeugende Behandlung ...

Varia

Breite Rabattvertragsabdeckung für AJOVY®

Mit dem CGRP-Antikörper Fremanezumab (AJOVY®, Teva) steht Migräne-Patient( inn)en eine effektive Prophylaxe zur Verfügung. Um die Wirtschaftlichkeit der Verordnung durch die behandelnden Ärzte zu stärken, bestehen inzwischen für 89,6 % aller GKV-...

Perspektive

Eptinezumab nun auch in Kanada zugelassen

Eptinezumab (VYEPTI®, Lundbeck), ein humanisierter monoklonaler CGRP-Antikörper, der alle 12 Wochen als 30-minütige i.v.-Infusion verabreicht wird, wurde nach der im Jahr 2020 erfolgten US-Zulassung am 12. Januar 2021 auch von Health Canada zur Migräne-Prophylaxe ...

Episodischer Cluster-Kopfschmerz

nur für Fachkreise Hilft die überbrückende Kurzzeitprävention mit Prednison?

Prednison wird üblicherweise zur anfänglichen Kurzzeittherapie von episodischen Cluster-Kopfschmerzen verwendet, bevor prophylaktische Medikamente wie Verapamil wirksam werden. In einer multizentrischen randomisierten und kontrollierten Doppelblindstudie in zehn spezialisierten ...

Metaanalyse zur Migräne-Prophylaxe

Coenzym Q10 als Add-on wirkt

Ob sich Coenzym Q10 als Supplement zur Prophylaxe der Migräne bei Erwachsenen eignet, wurde in einer Metaanalyse aller verfügbaren randomisierten, kontrollierten Studien (RCT) geprüft. Danach ergibt sich für den Einsatz tatsächlich eine – leider begrenzte &...

Randomisierte Studie zum neuropathischen Schmerz

„Hochdosierte“ M1-rTMS am wirksamsten

Welche analgetischen Wirkungen die repetitive transkranielle Magnetstimulation über dem primären motorischen Kortex (M1-rTMS) bei Patienten mit neuropathischem Schmerz entfaltet, wurde in einer japanischen Studie untersucht. Dabei wurden auch die Effekte unterschiedlicher ...

 

x