Retrospektive Studie an der Charité

SPG und GLOA bei neuropathischem Schmerz?

Lokale Infiltrationstechniken bei refraktären Schmerzsyndromen werden kontrovers diskutiert. Nun wurde retrospektiv die Wirksamkeit der Sphenopalatin-Ganglion-Blockade (SPG) und der ganglionären lokalen Opioid-Analgesie (GLOA) bei schwer zu behandelnden neuropathischen Schmerzen ...

Pflanzliches medizinisches Cannabis

Chronische Schmerzen schnell und dauerhaft gebessert

In einer großen prospektiven Beobachtungsstudie wurden die kurz- und langfristigen Auswirkungen von pflanzlichem Cannabis bei Patienten mit chronischen Schmerzen untersucht. Neben dem Schmerz nahmen auch andere Symptome deutlich ab – und die Lebensqualität besserte sich ...

Langzeiteffekte von Phytocannabinoiden bei Migräne

Attacken anhaltend reduziert

Die Anwendung von medizinischem Cannabis weitet sich ganz offenkundig aus. Jetzt wurde bei Patienten mit komorbider Migräne unter Phytocannabinoiden im „echten Leben“ langfristig eine deutliche Reduktion der Attackenhäufigkeit erreicht, so das Ergebnis einer ...

Systematische Übersicht und Metaanalyse

Cannabinoide bei chronischen nicht-krebsbedingten Schmerzen

Die Zahl randomisierter klinischer Studien (RCT) zu medizinischem Cannabis bei Patienten mit chronischen nicht-krebsbedingten Schmerzen nimmt zu. Die Evidenz aus RCTs wurde nun systematisch geprüft und metaanalytisch ausgewertet. Die Effekte waren insgesamt moderat, aber signifikant.

Episodische und chronische Migräne: Arzt- und Patienten-Perspektive erfragt

Erenumab auch in der Real-World erfolgreich

Das spezifisch für die Migräne-Prophylaxe entwickelte Erenumab war nicht nur in klinischen Studien effektiv und sehr gut verträglich. Die Erhebungen TELESCOPE und PERISCOPE bestätigen jetzt den hohen Therapienutzen des CGRP-Rezeptor-Antikörpers im Therapiealltag, ...

Head- to-Head-Studie zur Prophylaxe bei chronischer Migräne

OnabotulinumtoxinA mit höherem klinischen Nutzen als Topiramat

OnabotulinumtoxinA und Topiramat sind zur Therapie der chronischen Migräne (CM) zugelassen. Mit der FORWARD-Studie wurden – eine Seltenheit auf diesem Feld – beide Prophylaktika direkt miteinander verglichen. Untersucht wurde der klinische Nutzen, eine Mischung aus reiner ...

Pharma Neu

Praxisbesonderheit für Galcanezumab

Dem zur Prophylaxe bei episodischer oder chronischer Migräne zugelassene CGRP-Antikörper Galcanezumab (Emgality®, Lilly) wurde Im Rahmen des AMNOG-Verfahrens zum 01.04.2020 der Status einer bundesweiten Praxisbesonderheit zuerkannt. Somit ist eine außerbudgetäre ...

Akuttherapie der Migräne

nur für Fachkreise Bessert Ubrogepant auch wichtige POR?

Der oral einzunehmende CGRP-Rezeptorantagonist Ubrogepant wurde 2019 in den USA zur Akuttherapie der Migräne mit oder ohne Aura zugelassen. Anhand von Daten der beiden Phase-III-Studien ACHIEVE I und II wurde nun geprüft, ob dieses „Small-molecule“ auch wichtige ...

Kopfschmerz- und Migräne-Attacken

Wie wirksam ist inhaliertes Cannabis?

Cannabis wird relativ häufig zur Linderung von Kopfschmerzen und Migräne verwendet, die Datenlage zur Wirksamkeit ist jedoch noch spärlich. Psychologen in Washington untersuchten anhand einer App-Daten-Auswertung, ob inhaliertes Cannabis die Schmerzen subjektiv verringert ...

Wandel der Migräne über zehn Jahre

Etwa die Hälfte der Patienten gebessert

Prospektiv erhobene Langzeitdaten zum Verlauf der Migräne sind rar. In einer klinischen Kohorte in Barcelona wurde nun untersucht, ob und wie sich eine Migräne über zehn Jahre verändert. Die Follow-up-Analyse ergab Besserungen bei knapp der Hälfte der Patienten, ...

Schmerztherapie mit Cannabis

THC:CBD-Spray mit praxisrelevantem Benefit

Patienten mit schweren chronischen bzw. therapierefraktären Schmerzen können durch eine Zusatztherapie mit Nabiximols mit einer deutlichen Schmerzlinderung profitieren, viele auf eine nebenwirkungsreiche Dauermedikation verzichten. Welchen praktischen Nutzen das als THC:CBD-...

Postzoster-Neuralgie

Wie der Schmerz die Lebensqualität bestimmt

In einer Querschnittsstudie beschäftigten sich Schmerzforscher in Indonesien mit der Frage, inwieweit die Schmerzstärke bei Patienten mit einer Postzoster-Neuralgie (PZN) die Lebensqualität beeinträchtigt. Es ergab sich ein „dosisabhängiger“ Effekt.

Große Metaanalyse von RCT zur Migräne-Prophylaxe mit Galcanezumab

nur für Fachkreise Niedrigere oder höhere Dosis vorteilhafter?

Der gegen das Calcitonin Gene-related Peptide (CGRP) gerichtete monoklonale Antikörper Galcanezumab wurde in mehreren randomisierten klinischen Studien (RCT) erfolgreich zur Prophylaxe von Migräne-Attacken eingesetzt. Jetzt wurden die Wirksamkeit und Sicherheit verschiedener ...

 

x