nur noch wenige Wochen bis zum BBS

Perfusions-CT bei epileptischen Anfällen in der Notaufnahme

Was spricht für einen SE, was dagegen?

Die Diagnose eines Status epilepticus (SE) kann in der Notaufnahme eine Herausforderung darstellen. Nun wurde die diagnostische Aussagekraft der Perfusionscomputertomographie (pCT) bei Patienten mit einzelnen Anfällen und SE untersucht. Es fanden sich deutliche, der Prognoseabschä...

NEUE DATEN

Perampanel als frühes Add-on

In der COM-PER-Studie wurde die Gabe von Perampanel (Fycompa®, Eisai) bei Anwendung als erste oder späte Zusatzbehandlung (n = 21 bzw. n = 60) bei Erwachsenen mit fokal beginnenden Anfällen (FOS), einschließlich fokaler bis bilateraler tonisch-klonischer Anfälle (...

NEUE DATEN

Perampanel als frühes Add-on

In der COM-PER-Studie wurde die Gabe von Perampanel (Fycompa®, Eisai) bei Anwendung als erste oder späte Zusatzbehandlung (n = 21 bzw. n = 60) bei Erwachsenen mit fokal beginnenden Anfällen (FOS), einschließlich fokaler bis bilateraler tonisch-klonischer Anfälle (...

fMRT-Studie zur Temporallappenepilepsie

Neurale Korrelate der iktalen Panik

Einige Patienten mit Temporallappenepilepsie (TLE) leiden unter einer iktalen Panik, die mit einer Attacke bei Panikstörung verwechselt werden kann. Jetzt wurde bei den Betroffenen eine funktionelle MRT im resting state (rs-fMRT) durchgeführt, um lokale Hirnanomalien und ...

Metaanalyse zur Therapie nach Valproat-Versagen

nur für Fachkreise Wie wirksam und verträglich ist Lamotrigin?

In einer Metaanalyse wurde die Wirksamkeit von Lamotrigin (LTG) bei Patienten mit Epilepsie untersucht, die auf die Erstgabe von Valproat (VPA) nicht angesprochen hatten. Sollte VPA durch LTG ersetzt werden oder besser als Augmentation der VPA-Behandlung dienen? Wie gestalten sich die ...

Cannabidiol-Fertigarznei zur Behandlung der Epilepsie

Gute Therapieoption bei LGS, DS und TSC

Spezialisten der pädiatrischen Epileptologie nahmen Cannabidiol (CBD) als Behandlungsoption bei den drei seltenen, therapieschwierigen Epilepsien Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS), Dravet-Syndrom (DS) und Tuberöser Sklerose (TSC) auf einem von GW Pharmaceuticals unterstützten ...

Status epilepticus in Ecuador

Prädiktoren für Behinderung und Mortalität

Sich entwickelnde und Industrieländer zeigen Unterschiede in der Epidemiologie und der Ätiologie des Status epilepticus (SE) und auch im Outcome. Jetzt wurde die Prädiktoren für Behinderung und Mortalität drei Monaten nach bei SE-Patienten im Schwellenland Ecuador ...

Frauen mit idiopathischer generalisierter Epilepsie

Schlechtere Anfallskontrolle nach Rückgang der VPA-Verordnungen?

Wie haben sich die Verschreibungsmuster bei Patientinnen mit idiopathischer generalisierter Epilepsie (IGE) aufgrund der aktualisierten Therapieempfehlungen zu Valproat (VPA) bei Frauen auf die Behandlungsergebnisse ausgewirkt? Dazu wurden die retrospektiv erhobenen Daten einer US-Klinik &...

Virtueller 94. Kongress der DGN, 3.-6. November 2021

Neues zu COVID-19, Multipler Sklerose, Parkinson, Epilepsie und mehr

Live. Interaktiv. Digital. So präsentierte sich der 94. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) Anfang November 2021, der angesichts der COVID-19-Pandemie rein virtuell stattfand. Fast 7.000 Menschen fanden sich online zusammen, um den Vorträgen von mehr als...

SANAD-II-Studie zu fokalen Epilepsien

LEV & ZNS versus LTG

In der offenen randomisierten und kontrollierten Nichtunterlegenheitsstudie SANAD II wurden bei Patienten mit neu diagnostizierter fokaler Epilepsie die langfristige klinische Wirksamkeit und Kosteneffizienz von Levetiracetam (LEV) und Zonisamid (ZNS) gegenüber Lamotrigin (LTG) ...

Myoklonisch-atonische Anfälle bei Kindern

Morphometrie deckt kortikale Anomalien auf

Beim Doose-Syndrom handelt es sich um eine seltene Form der Epilepsie mit myoklonisch-astatischen Anfällen (EMAS; OMIM *616421), die typischerweise zwischen dem 2. und 4. Lebensjahr auftritt. In der Routine-Bildgebung werden in der Regel keine Auffälligkeiten festgestellt. Ein ...

Therapie

LGS, DS und TSC: Breites Einsatzspektrum für Epidyolex®

Die seit Sept. 2019 bei Anfällen bei Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS) oder Dravet- Syndrom (DS) zugelassene orale Cannabidiol-(CBD)-Lösung Epidyolex® (GW Pharmaceuticals) kann nun auch zur Behandlung epileptischer Anfälle bei Tuberöser Sklerose (TSC) eingesetzt werden. ...

Bei therapierefraktärer Epilepsie

Was beeinträchtigt die Lebensqualität?

In einer spanischen Real-world-Studie wurde die Lebensqualität bei Patienten mit therapieresistenter Epilepsie untersucht. Insbesondere wurde versucht, den Einfluss von Depression, Angst und Schlafstörungen auf die Lebensqualität zu bestimmen.

Bei neu diagnostizierter generalisierter und nicht klassifizierbarer Epilepsie

SANAD-II: Valproat versus Levetiracetam

In der britischen SANAD-II-Studie wurden die Wirksamkeit und Kosteneffizienz von Valproat (VPA) und Levetiracetam (LEV) bei Patienten mit neu diagnostizierter generalisierter und nicht klassifizierbarer Epilepsie miteinander vergleichen.

Studiendaten

Positive Langzeitdaten zu Epidyolex® bei LGS und DS

Das Cannabidiol (CBD) Epidyolex® (GW Pharmaceuticals) ist zugelassen zur Therapie von Patienten mit Lennox-Gastaut- Syndrom (LGS), Dravet-Syndrom (DS) und Tuberöser Sklerose (TSC). Jetzt veröffentlichte Interimsdaten zweier offener Verlängerungsstudien über 156 ...
hhh

 

x