Übersichtsarbeit

Psychogene Anfälle erkennen und managen

Epileptologen der University of Philadelphia befassten sich in einem Review mit Soziodemographie, Diagnose, Therapie und Prognose psychogener Krampfanfälle. Diese sind keineswegs eine Rarität – und stellen ein komplexes, herausforderndes Phänomen dar.

Lebensqualität Epilepsie-kranker Kinder

Welcher Einfluss ist am stärksten?

Ein kanadisches Ärzteteam untersuchte in einer Querschnittsstudie, was die Lebensqualität der Kinder – negativ oder positiv – vorwiegend beeinflusst. Unter die Lupe genommen wurden neben den eigentlichen Krankheitsmerkmalen u. a. psychische Störungen, Intelligenz...

Fahreignung von Patienten mit Epilepsie

Häufiger in Verkehrsunfälle verwickelt?

Epilepsie-kranke Menschen ohne komplette Anfallsfreiheit unterliegen Einschränkungen der Fahreignung. Doch wie groß ist die Evidenz für diese Restriktion? In New York wurde anhand einer Studienauswertung untersucht, ob motorisierte Verkehrsteilnehmer mit Epilepsie tatsä...

CAVE: Paradoxe Exazerbation unter Levetiracetam

nur für Fachkreise Myoklonisch-astatische Anfälle wurden bei Kindern verstärkt

Das breit eingesetzte Levetiracetam (LEV) als Zusatztherapie ist gegen myoklonische Anfälle wirksam. Libanesische Neurologen berichten nun aus einer groß angelegten Studie anhand zweier Fälle von Patienten mit myoklonisch-astatischer Epilepsie (MAE), dass LEV die Anfä...

PHARMA NEU

Pregabalin-Generikum

Ab sofort bietet das Unternehmen Hennig ein Pregabalin-Generikum zur Therapie der generalisierten Angst und zur Zusatztherapie bei Epilepsie an. Pregabalin Hennig® schont mit einem Preisvorteil von bis zu 108 Euro gegenüber dem Original das Budget des Arztes. Das Medikament ist bio&...

Juvenile Myoklonus-Epilepsie

Was beeinflusst den Therapieerfolg?

Der langfristige Behandlungserfolg bei juvenilen myoklonischen Epilepsien (JME) gilt auch nach korrekter Diagnose als umstritten. Mögliche Ursachen dafür wurden nun aktuell in der Ambulanz der Epilepsie- Klinik der iranischen Shiraz-Universität untersucht.

CAVE: Gewichtszunahme unter Valproat

nur für Fachkreise Geistig Behinderte sind deutlich stärker gefährdet

Valproat (VPA) kann eine deutliche Zunahme des Körpergewichts induzieren. Japanische Forscher wandten sich nun der Frage zu, ob eine geistige Behinderung bei VPA behandelten Epilepsie-Patienten im Kindes- und Jugendalter das Ausmaß eines behandlungsbedingten Übergewichts ...

VNS bei therapieresistenten Kindern

Aktueller Stand zur Langzeitwirksamkeit

Patienten mit partiell oder komplett therapierefraktären epileptischen Anfällen leiden. Dies trifft umso mehr auf Kinder zu. In einer großen deutschen Studie prüften nun Neuropädiater aus Lübeck retrospektiv, inwieweit pharmakoresistenten Kindern und Jugendlichen mit...

AMPA-Antagonist Perampanel bei fokalen Anfällen

nur für Fachkreise G-BA torpediert die Therapie in Deutschland

Jedes neuartige Antiepileptikum bietet therapierefraktären Epilepsie-Patienten eine neue Chance. Warum Perampanel, einem 2012 in Europa zugelassenen Antiepileptikum mit neuem Wirkansatz, vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) kein Zusatznutzen eingeräumt wurde – und damit ...

Iktale und postiktale Gewalt

Fallserie: Eltern, die ihre Kinder verletzen

Es gibt immer wieder Berichte, nach denen Patienten mit einer Epilepsie in einem oder nach einem Anfall gewalttätig werden. Systematische Untersuchungen dazu fehlen aber weitgehend. Nun wurde die Thematik anhand einer kleinen Fallserie von schwedischen Neurologen näher betrachtet...

PERSPEKTIVEN

Brivaracetam gegen fokale Anfälle

In einem umfangreichen klinischen Entwichklungsprogramm hat sich der selektive synaptische Vesikelprotein- 2A-Ligand Brivaracetam (UCB) als Zusatztherapie bei mehrfach vorbehandelten Patienten mit nicht ausreichend kontrollierten fokalen Anfällen als wirksam erwiesen. Die FDA hat im ...

PHARMA NEU

Günstiges Pregabalin

Pregabalin gehört zu den am häufigsten verordneten Arzneimitteln in Deutschland. Mit der Einführung von Pregabalin – 1 A Pharma® bringt das Unternehmen jetzt ein kostengünstiges Generikum auf den Markt. Es ist zugelassen zur Behandlung von generalisierten Angststö...

Vigabatrin beim West-Syndrom

nur für Fachkreise Bessere Prognose für idiopathische Fälle

Bei Kindern mit infantilen Spasmen im Rahmen eines West-Syndroms (Synonym: BNS-Epilepsie) treten bereits in den ersten Lebensmonaten Muskelspasmen, ein hypsarrhythmisches EEG-Muster und Entwicklungsverzögerungen auf. Die Behandlungserfolge sind bislang mäßig. Eine groß...

nur für Fachkreise Berberin gegen Epilepsie?

Im Tiermodell der Pilocarpin-induzierten Epilepsie hatte Berberin (1 x tägl. 25, 50 oder 100 mg/kg intragastral) positive Effekte. So wurde durch das Alkaloid die Latenz bis zum ersten Krampanfall und bis zur Entwicklung eines Status epilepticus (SE) dosisabhängig verringert. Im ...

 

x