27. ECNP-Kongress am 18. bis 21. Oktober 2014 in Berlin

Highlights vom ECNP-Kongress

Die Jahrestagung des European College of Neuropsychopharmacology (ECNP) ist der größte Kongress für angewandte Neurowissenschaften in Europa. Das breite Themenspektrum auf dem 27. ECNP-Treffen im Oktober 2014 in Berlin spiegelte erneut die vielen Facetten neuropsychischer ...

Pharmakotherapie der ADHS

Wie häufig wird gewechselt und kombiniert?

Die Therapie der ADHS mit Stimulanzien gilt generell als wirksam, doch es gibt auch Non-Responder. Kanadische und US-Forscher untersuchten nun in einer Studie bei pädiatrischen ADHS-Patienten, wie oft die Medikation – in label oder off label – innerhalb eines Jahres ...

Lisdexamfetamin bei ADHS

Lisdexamfetamin (Elvanse®, Shire) ist bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS indiziert, wenn eine Behandlung mit Methylphenidat nur unzureichend wirkt. Die in Studien belegte Wirksamkeit von Lisdexamfetamin auf die ADHS-Kernsymptomatik und Vorteile der langen Wirkdauer (13 h nach ...

ADHS im Erwachsenenalter

nur für Fachkreise Therapie stabilisiert die Patienten im Alltag

Der selektive Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer Atomoxetin bietet sich seit Juni 2013 als erstes Nicht-Stimulans – und damit als interessante Alternative zu Methylphenidat – an, wenn der Beginn einer ADHS-Behandlung im Erwachsenenalter ansteht.

Gestörte exekutive Funktionen bei ADHS

nur für Fachkreise Maskiert ein hoher IQ die kognitive Symptomatik Erwachsener?

Brasilianische Psychiater befassten sich mit dem Zusammenhang zwischen Höhe des IQ und den Beeinträchtigungen kognitiver Funktion bei Patienten mit einer ADHS im Erwachsenenalter. Kann ein hoher IQ die gestörten exekutiven Funktionen der Patienten kompensieren?

Multimodale Therapie bei ADHS

So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Dies gilt auch für die Therapie von der ADHS mit Methylphenidat (Medikinet®, Medikinet® retard). Das Baustein-System aus diesen beiden Medikamenten bietet dem behandelnden Arzt im Rahmen einer multimodalen Behandlung aus ...

ADHS im Alltag

nur für Fachkreise Mehr Unfälle im Straßenverkehr?

Eine erhöhte Verletzungsgefahr und ein größeres Unfallrisiko sind ein bei Menschen mit einer ADHS ein bekanntes Phänomen. Ein norwegisches Team untersuchte nun anhand einer Metaanalyse, ob das Unfallrisiko im Straßenverkehr tatsächlich massiv erhöht ist...

Schlafstörungen bei ADHS

nur für Fachkreise Kinder mit ADHS schlafen schlechter

Kinder mit ADHS haben oft mit Schlafstörungen zu kämpfen. Sehr häufig werden Einschlafprobleme beobachtet. Solche Störungen treten meist schon in der frühen Kindheit auf. In der Regel bedürfen diese Beschwerden einer gesonderten Behandlung.

ADHS-Beurteilungsbögen von Shire

Mit 13 h besitzt das Prodrug Lisdexamfetamin Elvanse® (Shire) unter den Stimulanzien die längste Wirkdauer und reduziert die ADHS-Kernsymptomatik signifikant und anhaltend. In einer Doppel- blindstudie waren Verhalten und Aufmerksamkeit der Kinder unter Lisdexamfetamin zu jedem Beob- ...

Neue Wirkstärken von Medikinet® retard

Mit den Methyphenidat (MPH)- Medikamenten Medikinet®, Medikinet® retard und Medikinet® adult (Medice) verfügen Ärzte über ein Baustein-System, das in der ADHS- Therapie eine bedarfs- und altersgerechte Titration ermöglicht. Die Palette wurde nun um die beiden Dosisstärken ...

AHDS und die Körperlänge

Pädiatern aus Boston zufolge hängt die Körpergröße als Erwachsener weder signifikant von einer ADHS noch von einer Stimulanzien- Behandlung der Erkrankung ab. Die Gegenüberstellung von 243 ADHS-Kranken und 394 alters- und geschlechtsgematchten Personen ohne ADHS ergab zwar Grö&...

ADHD

nur für Fachkreise Macht die Therapie suizidal?

Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung nimmt zu, zumindest in der Aufmerksamkeit des Publikums. Und sie wird häufiger behandelt als früher.

 

x