Safinamid als Add-on in einer explorativen Studie

nur für Fachkreise Die exekutiven Funktionen wurden gebessert

Da der MAO-B-Hemmer Safinamid nicht nur die dopaminerge Transmission verbessert, sondern auch die pathologisch erhöhte glutamaterge Aktivität reduziert, gehen seine Effekte über die Besserung der Motorik weit hinaus. In einer italienischen Studie wurden nun bei ...

Validierungsstudie vs. Goldstandard

Gangstörung mit Smartphone-App beurteilbar?

Parkinson-Patienten weisen verschiedene Gangstörungen auf, die ihr Sturzrisiko erhöhen und ihre Lebensqualität beeinträchtigen können. Ob die diagnostisch notwendige Gangbeurteilung mit einer einfachen, von chinesischen Forschern entwickelten Smartphone-App ...

Neuropsychiatrische Probleme in der Pandemie

Stress + Inaktivität = Symptome

Soziale Distanzierungsmaßnahmen erschweren die medizinische Betreuung der Parkinson-Patienten. Sie führen außerdem zu Änderungen des Alltagsverhaltens, die indirekt psychischen Stress und Symptomverschlechterungen bewirken können. Diese Auswirkungen wurden nun in...

Explorative Studie

Safinamid kann auch exekutive Funktionen bessern

Da der MAO-B-Hemmer Safinamid nicht nur die dopaminerge Transmission verbessert, sondern auch die pathologisch erhöhte glutamaterge Aktivität reduziert, gehen seine Effekte über die Besserung der Motorik weit hinaus. In einer italienischen Studie wurden nun bei ...

Morbus Parkinson

Neues zu Mikrobiom und Metabolom bei Parkinson

Die vom enterischen Nervensystem (ENS) ausgehenden neuropathologische Veränderungen (Braak’sches Schema) und das Auftreten gastrointestinaler Beschwerden vor den motorischen Symptomen sind nur einige Hinweise für eine Beteiligung des Darmes bei der Parkinson-Erkrankung. ...

COVID-19

COVID-19-Impfung bei Parkinson: Ein Update

Nachdem nun mehrere COVID-19-Impfstoffe zugelassen wurden, stellt sich zunächst bei älteren Menschen und bei Patienten mit ernsten chronischen Erkrankungen neue Hoffnung ein. Dieses sprichwörtliche „Licht am Ende des Tunnels“ sehen auch unseren Parkinson-...

Fokussierte Ultraschall-Subthalamotomie

Motorisch effektiv, aber …

Bei Parkinson-Patienten ist der Nucleus subthalamicus (STN) meist die bevorzugte Zielstruktur der Tiefen Hirnstimulation (THS). Dass sich die therapeutische Läsionierung des STN mittels fokussierten Ultraschalls ( fUS) als Alternative zur THS eignen könnte, legt jetzt eine kleine...

Mangelnde Symptomkontrolle in fortgeschrittenen Stadien

Apomorphin bei Fluktuationen

Apomorphin ist ein hochpotenter Agonist an den D1 (D1-, D5-) und D2- (D2-, D3, D4-) Dopaminrezeptoren. Wie sich das subkutan per Pumpe oder Pen verabreichte Medikament in das heutige Therapiespektrum bei Parkinson-Patienten in fortgeschrittenen Stadien eingefügt, erläuterten ...

Komplexproteinfreies IncobotulinumtoxinA

Sialorrhoe Erwachsener effektiv und anhaltend gelindert

Bis zu 80% der Parkinson-Patienten leiden unter einem unkontrollierten Speichelfluss („Drooling“), der sie psychisch stark belastet. In allen Fällen, in den keine schwere Dysphagie vorliegt, lässt sich die chronische Sialorrhoe mit IncobotulinumtoxinA, dem einzigen ...

Neuro-Depesche Spezial

Nabilon gegen NMS

In einer Innsbrucker Pilotstudie linderte Nabilon die nicht-motorischen Symptome (NMS) von Parkinson-Patienten deutlich.

PArkinson’s disease COgnitive impairment Study (PACOS)

Prädizieren kognitive Dysfunktionen die LID?

Die hocheffektive Therapie mit L-Dopa geht auf Dauer mit motorischen Komplikationen einher, die die Lebensqualität der Parkinson-Patienten deutlich verschlechtern können. In einer Längsschnittstudie wurde nun untersucht, ob bzw. inwieweit kognitive Dysfunktionen zur ...

Multizentrische Einjahresstudie SYNAPSES

Safinamid im Therapiealltag sicher und wirksam

In der europäischen Studie SYNAPSES wurde die Therapie mit Safinamid als Add-on im europäischen Behandlungsalltag in einer großen Gruppe von Parkinson-Patienten untersucht. Über den Beobachtungszeitraum von einem Jahr erwies sich der dual, dopaminerg und ...

Stimulation des Nucleus subthalamicus (STN)

Kleinerer STN als Biomarker?

Durch Optimierung der Technik und besserer Auswahl der geeigneten Patienten zeigt die Tiefe Hirnstimulation (THS) des Nucleus subthalamicus (STN) beim Morbus Parkinson immer vorteilhaftere Ergebnisse. Jetzt wurden in einer MRT-basierten Studie die initiale Größe des STN zu den ...

Virtuelle Tagung von DPG und AkBoNT

Personalisierte Medizin auf dem Vormarsch

An der virtuellen Zusammenkunft „Highlights Digital“ der Deutschen Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen (DPG) und des Arbeitskreises Botulinumtoxin (AkBoNT) am 4. und 5. März 2021 tauschten sich hochspezialisierte Experten, Ärzte und andere ...
x