CGRP-Rezeptor-Antikoerper Erenumab bei EM

Reduziert die Migraene ueber fuenf Jahre

Der gegen den CGRP-Rezeptor gerichtete Antikörper Erenumab ist bei episodischer und chronischer Migräne (EM, CM) prophylaktisch wirksam. Er hat in mehreren Studien mit kontrollierten Phasen von drei bis 12 Monaten signifikant die Attackenfrequenz verringert und die Lebensqualit&...

„Science Slam“ beim DGN-Kongress 2020

Fragen zu CGRP und der Antikörper-Therapie

Die inzwischen breit eingesetzen CGRP-Antikörper sind in der Prophylaxe der Migräne sehr wirksam und werden gut vertragen. Angesichts der Funktionen des Peptids in zahlreichen Organsystemen sind allerdings noch viele Fragen offen, z. B. zur gastrointestinalen Verträglichkeit...

Migraenespezifisches MSQ v2.1 ePRO validiert

Lebensqualitaet bei EM und CM erfassen

Um die Auswirkungen einer episodischen oder chronischen Migräne (EM, CM) auf die Lebensqualität zu beurteilen, bedarf es spezifischer Instrumente. Jetzt wurde das Migraine-Specific Quality of Life Questionnaire Version 2.1 (MSQ v2.1.-ePRO) in einer sehr großen ...

Bei der Migraene ist noch nicht alles klar

nur für Fachkreise Aspekte von Pathogenese und Therapie

Nach dem Spannungskopfschmerz ist die Migräne weltweit die zweithäufigste neurologische Erkrankung. Die Ursache liegt nach heutiger Expertenmeinung im trigeminovaskulären System, aber was sich dort genau abspielt, ist noch Gegenstand der Forschung.

Die Migräne im Leben der Frau

nur für Fachkreise Hormonelle Fluktuationen haben Folgen

Die Pathophysiologie der Migräne ist komplex; über die Zusammenhänge herrscht kein Konsens. Ähnlich undurchsichtig sind die Einflüsse hormoneller Veränderungen bei Frauen auf die Beschwerden. Das gilt insbesondere für die Menses und die Menopause.

Studiendaten

HER-MES: Erenumab erreicht die Endpunkte

Der monoklonale Antikörper gegen den CGRP-Rezeptor Erenumab (Aimovig®, Novartis) kann in Deutschland bei erwachsenen Migräne-Patienten mit mindestens vier Migräne-Tagen pro Monat (MMD) zur Prophylaxe eingesetzt werden, wenn zugelassene Vortherapien erfolglos waren, ...

Review und Metaanalyse

Wie häufig ist ein RLS bei Migräne?

Ist die Prävalenz eines Restless-Legs-Syndroms (RLS) bei Migräne-Patienten wirklich erhöht? Dies wurde nun anhand der Studienlage systematisch geprüft und metaanalytisch ausgewertet. Danach ist jede/r Achte betroffen.

Kinder mit Migräne

Vitamin-B12-Spiegel häufig zu niedrig?

Viele Migräne-Patienten erhalten prophylaktisch Vitamin B12, aber es gibt nur wenige Studien zu dessen Spiegel bei pädiatrischen Patienten mit Migräne. Jetzt wurden an einer türkischen Uniklinik die retrospektiv ausgewerteten Serumspiegel von Vit. B12, Folsäure, ...

Endocannabinoidsystem bei Migräne

Gene: Transkriptionsänderungen korrelieren mit der Klinik

Präklinische Befunde und klinische Hinweise deuten auf eine Dysregulation des Endocannabinoidsystems bei der Migräne hin, insbesondere bei Patienten mit chronischer Migräne. Jetzt wurden in einer Pilotstudie zur Genexpression verschiedene Transkriptionsänderungen ...

Arbeitsbeeinträchtigungen

Welcher Kopfschmerz-Typ interferiert am stärksten?

Aufgrund ihrer Häufigkeit haben Kopfschmerzen enorme sozioökonomische Konsequenzen. Nun wurden in Serbien die Effekte einzelner Kopfschmerztypen auf Parameter wie Absentismus und Präsentismus bei der Arbeit bestimmt. Danach beeinträchtigt eine Migräne die Patienten...

Umfrage zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie

Migräne-Symptomatik verschlechtert sich und chronifiziert

Patienten mit chronischen Krankheiten sind von den Einschränkungen der medizinischen Versorgung im Rahmen der COVID-19-Maßnahmen besonders betroffen. In einer webbasierten Umfrage wurde erfasst, wie sich die Pandemie auf Migräne-Patienten im „wirklichen Leben“ ...

Italienisches Projekt zum Schlaganfall in jungen Jahren

Beeinflusst eine Migräne-Anamnese das Infarktvolumen?

Eine Migräne kann die zerebrale Erregbarkeit erhöhen und in ZNS-Arealen mit Perfusionsdefiziten eine schnelle Infarktausdehnung fördern. Ob das in Tiermodellen der fokalen zerebralen Ischämie gezeigte größere Infarktvolumen auch bei Menschen mit Migräne ...

Deutscher Schmerz- und Palliativtag, Juli 2020

Die schmerzmedizinische Versorgung älterer Menschen ist gefährdet!

Der Deutsche Schmerz- und Palliativtag fand 2020 erstmalig online statt. Schwerpunktthema war die schmerzmedizinische Versorgung älterer Menschen. In Deutschland leiden aktuell 3,4 Millionen Menschen an schwersten chronischen Schmerzen. Dem stehen nur 1.200 ambulant tätige ...

Neurologie

Macht Migräne vergesslich?

Migräne gehört zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen. Aufgrund der stark ausgeprägten vaskulären Komponente bei Migräne wurden in der Vergangenheit immer wieder Zusammenhänge zwischen Migräne-Erkrankungen und einem erhöhten Risiko fü...
x