Öffentlichkeit | Neuro-Depesche 5/2018

Aufklärungskampagne zur Schizophrenie

Obwohl in Deutschland etwa 800 000 Menschen an einer Schizophrenie leiden, ist diese schwere psychische Erkrankung noch immer ein Tabuthema. So sind sehr viele Menschen über die Symptome und Auswirkugen dieser Erkrankung sowie die Behandlungsmöglichkeiten nicht ausreichend informiert. Mit der Aufklärungskampagne „Ich sehe was, was du nicht siehst“ möchte das forschende Pharmaunternehmen Janssen über das Krankheitsbild aufklären und die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren. Die Kampagne soll außerdem dabei helfen, Vorurteile abzubauen und einer Stigmatisierung und Ausgrenzung der Betroffenen entgegenzuwirken. Ab dem 1. Mai ist das Thema mit drei verschiedenen Motiven an Bahnhöfen in Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Köln präsent. Neben großflächiger Außenwerbung verweist ein Spot auf Infoscreens und Videoflächen auf das Thema. Zusätzliche Elemente sind Banner und Onlinevideos. Alle Akivitäten leiten zu näheren Informationen hin auf die Website www.schizophrenie24x7.de.

ICD-Codes: F20.9

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.