Therapierefraktäre Insomnie | Neuro-Depesche 9/2019

Wirkt die internetbasierte KVT als Add-on?

Im Therapiealltag werden die meisten relevanten Insomnien mit Hypnotika behandelt. In einer kleinen explorativen Studie wurde geprüft, welche Erfolgsaussichten eine zusätzliche computergestützte, internetbasierte kognitive Verhaltenstherapie (iKVT) bei Patienten mit therapierefraktärer Insomnie hat. Die Ergebnisse fallen überraschend gut aus.
Von den 23 erfolglos mit Hypnotika vorbehandelten Insomnie-Patienten (Pittsburgh Sleep Quality Index [PSQI] durchschnittl. > 13 Punkte) erhielten zwölf nur eine Pharmakotherapie (UC). Elf Patienten wurden zusätzlich zur sechswöchigen iKVT
„Insomnia Improvement Internet Program“ (IIIP) mit fünf Lektionen mit KVT-typischen Elementen zu Schlafhygiene, Entspannungstechniken etc. randomisiert. Primärer Endpunkt war die auf verschiedene Variablen bereinigte mittlere Reduktion des PSQI in Woche 6.
In der iKVT-plus-UC-Gruppe ging der PSQI- Wert um 6,11 Punkte, in der UC-allein-Gruppe um 0,40 Punkte zurück (p < 0,001). In den allermeisten sekundären Endpunkten gab es nach drei, sechs und zwölf Wochen signifikante Unterschiede zugunsten der iKVT-Gruppe, so in der Einschlaflatenz, Schlafeffizienz, Anzahl der Arousals, nur nicht in der Gesamtschlafzeit. Zudem nahmen Angstsymptome (nach HADS) und depressive Symptome (nach CES-D) in der iKVT-plus- UC-Gruppe signifikant ab, während sich die Lebensqualität nach EuroQol-5D signifikant verbesserte. Es wurden keine unerwünschten Ereignisse berichtet. HL

Kommentar

Das sechswöchige iKVT-Programm war in dieser kleinen Studie erstaunlich umfassend und anhaltend wirksam. Limitierend sind u. a. die kleine Fallzahl, die nicht-verblindete Beurteilung, das Fehlen polysomnographischer Befunde und die kurze Nachbeobachtungszeit.
Quelle: Sato D et al.: Effectiveness of internet-delivered computerized ... J Med Internet Res 2019; 21(4): e12686 [Epub 11. Apr.; doi: 10.2196/12]
ICD-Codes: G47.0

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?