Multiresistente Erreger (MRE) in deutschen Krankenhäusern | Neuro-Depesche 9/2019

Wie viele Todesfälle sind es wirklich?

In den letzten 15 Jahren hat sich die Anzahl an Infektionen durch multiresistente Erreger (MRE) in Deutschland verdoppelt. Wie hoch ist heute die Mortalität durch in Krankenhäusern erworbene MRE-Infektionen? Frühere, auf Schätzungen, Labordaten und Prävalenzstudien basierende Zahlen wurden nun durch eine gezielte Untersuchung präzisiert.
In 32 Helios-Kliniken aller Versorgungsebenen (entsprechend 3,2 % aller Krankenhausbetten) wurden 2016 insgesamt 714.108 Patienten stationär behandelt. Unter ihnen zogen sich 1.136 (1,59 pro 1.000) eine im Krankenhaus erworbene MRE-Infektion zu. 215 der 1.136 Betroffenen verstarben (0,301 pro 1.000; 95 %-KI: 0,261 - 0,341). Doch nur in 78 der 215 Fälle wurde die MRE-Infektion dabei als Todesursache angegeben (0,109 pro 1.000; 95 %-KI: 0,085 - 0,133). Häufigste MRE waren dreifach resistente Gram-negative Keime (42,4 %), gefolgt von MR-Staphylococcus aureus (32,7 %), Vancomycin-resistenten Erregern (20,4 %) und vierfach resistenten Gram-negativen Keimen (4,5 %).
Bezogen auf die Gesamtzahl stationär behandelter Patienten in Deutschland (n = 19.519.949) erkranken demnach jedes Jahr rechnerisch 31.052 Patienten an einer im Krankenhaus erworbenen MRE-Infektion, 2.132 Patienten sterben daran. Dies deckt sich im Wesentlichen mit den bisherigen Schätzungen. Mit Risikofaktoren für eine MRE-Infektion wie z. B. die unkritische Gabe von (Reserve-)Antibiotika in der Tierhaltung, befasste sich die Studie nicht. HL
Quelle: Neubeiser A et al.: Mortality attributable to hospital acquired ... J Infect Public Health 2019; pii: S1876- 0341(19)30260-6 [Epub 13.08.; doi: 10.1016/j. jiph.2019.07.025]

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?