Med-Info

Neuro-Depesche 1-2/2020

SCIg-Vorteile bei CIDP

Seit März 2018 können Patienten mit chronisch inflammatorisch demyelinisierender Polyneuropathie (CIDP) zur Er- haltungstherapie Immunglobulin (SCIg) IgPro20 s. c. als Heimselbsttherapie anwenden. Dabei resultieren gegenüber der i.v.-Applikation von intravenös verabreichten Immunglobulinen (IVIg) gleichmäßigere IgG-Spiegel und weniger Nebenwirkungen. Die Heimselbsttherapie geht zudem mit weniger Krankenhausaufenthalten und geringeren beruflichen Fehlzeiten einher. Von IVIg auf SCIg umgestellte Patienten sollten im ersten Vierteljahr einmal monatlich gesehen werden, danach lediglich alle 3 – 6 Monate.
ICD-Codes: G62.9
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x