Fehl- oder Totgeburt | Neuro-Depesche 7/2011

Risikofaktor für persistierende Depression

Der Verlust eines Kindes während der Schwangerschaft durch Fehl- oder Totgeburt ist ein stark belastendes Ereignis. In welchem Ausmaß treten Angst und Depression auch bei der nächsten Schwangerschaft der Frauen auf?

Die Datenerhebung fand im Rahmen der Avon Longitudinal Study of Parents and Children statt. Von 13 133 befragten aktuell Schwangeren hatten 21% zuvor eine Fehl- oder Totgeburt erlitten. Neben psychosozialen Daten wurden Angst und Depressionen in SSW 18 und 32, postpartal nach 8 Wochen sowie nach 8, 21 und 33 Monaten mit den mütterspezischen Instrumenten Crown–Crisp Experiential Index (CCEI) sowie der Edinburgh Postnatal Depression Scale (EPDS) dokumentiert.

In den Angst- und Depressionsscores exis­­tierte zwischen den jetzt erneut schwangeren Müttern mit Fehlgeburt und jenen mit Totgeburt in der Anamnese kein signifikanter Unterschied. Im Vergleich der Mütter mit und ohne Fehl- bzw. Totgeburt ergab sich jedoch in der aktuellen Schwangerschaft bzw. postpartal eine signifikante Korrelation zwischen der Anzahl früherer Aborte und dem Ausmaß von Angst (p < 0,01) und Depression (p < 0,01) – unabhängig von geburtshilflichen Komplikationen oder psychosozialen Faktoren. Die Symptome waren prä- und postpartal vorhanden, verschwinden also nicht durch die Geburt eines (gesunden Kindes). Allerdings wird dieser Zusammenhang auch durch weitere Faktoren beeinflusst. So ging ein Tabak- oder Alkoholkonsum im ersten Trimester ebenfalls mit erhöhten Scores für Angst und Depression einher. rf

Quelle: Blackmore ER: Previous prenatal loss as a predictor of perinatal depression and anxiety, Zeitschrift: BRITISH JOURNAL OF PSYCHIATRY, Ausgabe 198 (2011), Seiten: 373-378

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?