Therapieoptionen

Neuro-Depesche 1-2/2017

Peginterferon beta-1a alle 14 Tage

Das neue Peginterferon beta-1a (Plegridy®, Biogen) ist eine wirksame, patientenfreundliche Therapie, von der Patienten mit schubförmiger MS deutlich profitieren können. Die klinische und paraklinische Wirksamkeit ist nach zwölf Wochen messbar und hält nach Daten der ATTAIN-Studie bis zu sechs Jahre an. Eine Post-hoc-Analyse der ADVANCE-Studie weist darauf hin, dass die kontinuierliche Therapie mit Peginterferon beta-1a alle 14 Tage axonale Schäden langfristig verringern kann: Die Anzahl an „Black Holes“ war in Woche 96 um 56% reduziert. Das Medikament weist das bekannte Nutzen- Risiko-Profil von Interferon beta-1a i.m. auf. Außer als Fertigspritze ist es als neuartiger Fertig-Pen ohne Auslöseknopf zur vereinfachten s.c.-Injektion verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x