Pharma Neu | Neuro-Depesche 11/2018

Patisiran für hATTR-Patienten

Nach intensiver Forschung steht nun mit Patisiran (Onpattro®, Alnylan) das weltweit erste RNAi-Therapeutikum zur Behandlung Erwachsener mit einer Polyneuropathie durch die erbliche Transthyretin-vermittelte Amyloidose (hATTR) zur Verfügung. RNA-Interferenz (RNAi) ist ein natürlicher zellulärer Prozess, der die gezielte Stilllegung von Genen („Silencing“) erlaubt. Das Medikament hat in der Phase-III-Studie APOLLO den primären Wirksamkeitsendpunkt – Veränderung des modifizierten Neuropathy Impairment Score (mNIS+7) versus Ausgangswert nach 18 Monaten – erreicht. Patisiran war auch nach allen sekundären Endpunkten wirksam; u. a. wurde durch die Therapie die Lebensqualität der Patienten nach dem Norfolk Quality of Life Questionnaire − Diabetic Neuropathy (Norfolk QOL-DN) signifikant verbessert.


ICD-Codes: G62.9

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.