Sekundärprävention nach Insult | Neuro-Depesche 11/2014

Neue orale Antikoagulanzien erste Wahl

„Es gibt nichts, was in der Sekundärprävention des Schlaganfalls so effektiv ist wie die Antikoagulation“, betonte Prof. Hans-Christoph Diener, Essen. Für den Neurologen ist unter anderem Dabigatran hierfür erste Wahl.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?