MS-diskordante eineiige Zwillinge | Neuro-Depesche 11-12/2019

Immunaktivierung bei „prodromaler MS“

Zu den entzündlichen Merkmalen der MS gehören Aggregate von Lymphozyten im ZNS und im Liquor. Um frühen immunologischen Mechanismen der MS auf die Spur zu kommen, verglichen Forscher nun die Genexpressionsmuster von Immunzellen im Liquor bei MS-diskordanten monozygoten Zwillingen, also bei einer „prodromalen MS“.
Untersucht wurden sechs eineiige Zwillingspaare im Alter zwischen 20 und 62 Jahren. Jeweils ein Zwilling war an einer MS erkrankt, der andere phänotypisch gesund, wies aber natürlich ein hohes familiäres MS-Risiko auf.
Die neurologisch unauffälligen Zwillinge zeigten eine sogenannte subklinische Neuroinflammation (SCNI) und kleine entzündliche MRT-Läsionen. Zwei erfüllten die Kriterien eines radiologisch isolierten Syndroms (RIS). Vier von ihnen wiesen im Liquor oligoklonale Banden (OCB) auf.
Durch Einzelzell-RNA-Sequenzierung von 2.752 CSF-Zellen konnten klonal expandierte CD8+-T-Zellen, Plasmablasten und (in geringerem Umfang) auch CD4+-T-Zellen identifiziert werden – nicht nur bei den MSPatienten, sondern auch bei den Zwillingen mit SCNI.
Die klonal expandierten T-Zellen zeigten typische Merkmale von aktivierten gewebeständigen Gedächtnis-T-Zellen („activated tissue-resident memory T cells“, TRM-Zellen) mit speziellen Expressionsmustern an Rezeptoren, Zytokinen und zytotoxischen Effektormolekülen.
Der TRM-ähnliche Phänotyp war bei den MS-Patienten ausgeprägter, fand sich jedoch auch bei den Personen mit SCNI. Expandierte Plasmablasten-Klone lagen nur in der MS- und der SCNI-Gruppe mit OCB vor. Aktivierte CD8+-T-Zellen scheinen demnach ein sehr frühes Phänomen in der MS-Pathogenese zu sein. HL

Kommentar

Die Unterscheidung zwischen frühen (potenziell primären) und späteren (potenziell sekundären) immunologischen MS-Mechanismen ist schwierig. Die Studie zeigt nun, dass bereits das früheste der Untersuchung zugängliche MSStadium durch eine synergistische Aktivierung der Hauptkomponenten des adaptiven Immunsystems charakterisiert ist, mit einem bemerkenswerten Anteil frisch aktivierter klonal expandierter CD8+-T-Zellen vom TRM-Phänotyp.
Quelle: Beltrán E et al.: Early adaptive immune activation detected in monozygotic twins with prodromal multiple sclerosis. J Clin Invest 2019 pii: 128475 [Epub 30. Sept.; doi: 10.1172/JCI128475]

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?