Pharma Neu | Neuro-Depesche 11/2018

Erenumab jetzt in Deutschland verfügbar

Ab dem 1. Nov. 2018 ist mit Erenumab (Aimovig®, Novartis) der erste spezifisch zur Migräneprophylaxe entwickelte Antikörper gegen den Rezeptor des Calcitonin Gene-Related Peptide (CGRP) verfügbar. Erenumab zeigte in einem umfangreichen klinischen Studienprogramm mit insgesamt 3000 Patienten eine signifikante Reduktion der Zahl der monatlichen Migränetage bei einem Placebo-ähnlichen Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil – auch bei schwierig zu behandelnden, bis dato therapierefraktären Patienten. Der Antikörper wird einmal im Monat vom Patienten selbst (oder durch eine geschulte Person) subkutan mit Hilfe des in der Migränetherapie seit Jahren bewährten SureClick®-Fertigpen injiziert.


ICD-Codes: G43.9

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.