Episodische und chronische Migräne | Neuro-Depesche 9/2018

Antikörper gegen das Calcitonin Gene-Related Peptide (CGRP) haben das Potenzial, in der Migräne-Therapie eine bedeutende Lücke zu schließen. Auf einem von TEVA unterstützten Satellitensymposium beim 4. Kongress der EAN in Lissabon wurden die aktuellen Studiendaten zu dem – noch nicht zugelassenen – Fremanezumab präsentiert.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden