Neuro-Depesche 7-8/2014

Identisches LCE-Generikum bei Parkinson

Originalidentische Generika bieten die Möglichkeit einer einfachen Umstellung, ohne die Behandlungs- sicherheit und den Therapieerfolg zu gefährden. Gerade in der Parkinson-Therapie, bei der eine punktgenaue, individuelle Medikamenteneinstellung wichtig ist, kann ein medizinisch nicht induzierter Wechsel auf ein anderes Präparat mit unterschiedlichen Eigenschaften Probleme bereiten; u. a. weil die Bioäquivalenz angesichts erlaubter Bioverfügbarkeits-Schwankungen (80%-125% gegenüber dem Original) nicht unbedingt gegeben ist. Als Originalhersteller des pharmakokinetisch optimierten L-Dopa Stalevo® (Levodopa/Carbidopa/Entacapon, LCE) hat Orion Pharma schon im Dezember 2013 ein ori- ginalidentisches Generikum für eine kostengünstigere Versorgung der Patienten eingeführt, das diesel- ben Inhaltsstoffe, galenischnen und pharmakologischen Eigenschaften sowie eine identische Tabletten- Optik aufweist. LevodopaCarbidopaEntacapone Orion® liegt wie das Original in allen sieben Wirkstärken und allen Packungsgrößen vor. Damit bietet es eine einfache Ein- und Umstellung von Parkinson-Patienten unter Gewährleistung einer unveränderten Therapiesicherheit und weiterhin guten Compliance .





ICD-Codes: G20

GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Informationen mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2015, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum