| Neuro-Depesche

Zinbryta® (Daclizumab) vom Markt genommen

Biogen und AbbVie haben am 2. März 2018 die eigenverantwortliche weltweite Rücknahme der Marktzulassung von Zinbryta® (Daclizumab) zur Behandlung der schubförmigen Multiplen Sklerose bekannt gegeben. Die Europäische Arzneimittel-Agentur hat nach Meldungen über entzündliche Enzephalitis und Meningoenzephalitis ein Verfahren nach Artikel 20 eingeleitet. Aufgrund der Art und Komplexität dieser Nebenwirkungen erscheint eine Charakterisierung des Nutzen-Risiko-Profils von Zinbryta® angesichts der begrenzten Anzahl behandelter Patienten künftig nicht mehr möglich. In Deutschland wurde in Absprache mit dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) der sofortige Rückruf von Zinbryta® initiiert. Biogen wird unter dem Primat der Patientensicherheit weiterhin eng mit den zuständigen Behörden und Gesundheitsdienstleistern an der Umsetzung der weltweiten Rücknahme sowie der Unterstützung und Versorgung von Zinbryta®-Patienten zusammenarbeiten. Ärzte und Patienten können sich bei Fragen telefonisch an die Biogen GmbH wenden (089 99617-0).


Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.