Nichtinvasive Hirnstimulation

Neuro-Depesche 5-6/2020

Verbessert die tDCS die Gehfähigkeit?

Zertifizierte Fortbildung
Die transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS) kann offenbar auch die dopaminerge Transmission beeinflussen. Jetzt wurden ihre Behandlungseffekte auf die Gehfähigkeit von Parkinson-Patienten metaanalytisch untersucht.
Berücksichtigt wurden 18 randomisierte kontrollierte oder Crossover-Studien (Scheinbehandlung als Kontrolle) mit insgesamt 325 Parkinson-Patienten (UPDRSMotor- Scores 11,2 – 47,7 Punkte). In 16 Studien war eine anodale, in zwei eine anodale plus kathodale tDCS eingesetzt worden – in sieben Studien als einmalige, in elf als wiederholte Stimulation.
Zielparameter waren die kurz- und langfristigen Veränderungen der anhand von Gehgeschwindigkeit und Zeitraum für die Absolvierung spezifischer Tests bestimmten „funktionellen Lokomotion“.
Die Random-Effects-Modelle ergaben unmittelbar (≤ 24 h) nach der tDCS (in 18 Vergleichen) gegenüber Baseline einen signifikanten Kurzzeiteffekt auf die Fortbewegung mit einer relativ kleinen Effektgröße (Standardized Mean Difference [SMD]: 0,359; p = 0,001). Jedoch fand sich keine signifikante Langzeitwirkung: Die Untersuchungen ≥ 4 Wochen nach der letzten tDCS zeigten vs. Baseline (in sechs Vergleichen) eine vernachlässigbare Effektgröße (SMD: 0,164; p = 0,314).
Darüber hinaus war die tDCS mehrerer Regionen (iechs Studien) robuster kurzzeitwirksam als die tDCS nur einer einzelnen Hirnregion (zwölf Studien; SMD: 0,527; p = 0,007 vs. 0,272; p = 0,030). JL


Hinweis: Dieser Artikel ist Teil einer CME-Fortbildung.

Quelle: Lee HK et al.: Does transcranial direct current stimulation improve functional locomotion in people with Parkinson‘s disease? A systematic review and meta-analysis. J Neuroeng Rehabil 2019; 16(1): 84 [Epub 8. Juli; doi.org/10.1186/s12984-019-0562-4]
ICD-Codes: G20
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x