Multizentrische Einjahresstudie SYNAPSES

Neuro-Depesche 3/2021

Safinamid im Therapiealltag sicher und wirksam

In der europäischen Studie SYNAPSES wurde die Therapie mit Safinamid als Add-on im europäischen Behandlungsalltag in einer großen Gruppe von Parkinson-Patienten untersucht. Über den Beobachtungszeitraum von einem Jahr erwies sich der dual, dopaminerg und antiglutamaterg, wirkende MAO-B-Hemmer als sicher und wirksam, so die Kernaussage eines Online-Webinars zu SYNAPSES des Unternehmens Zambon.
In die u. a. auch in Deutschland durchgeführte Kohortenstudie wurde eine im neurologischen Therapiealltag typische Population von 1.610 Parkinson-Patienten eingeschlossen, die aufgrund von Ausschlusskriterien nicht an kontrollierten Studien teilnehmen würden, erläuterte Prof. Giovanni Abbruzzese, Genua. So waren unter den 1.326 nach 12 Monaten auswertbaren Patienten 25,1 % > 75 Jahre alt. 70,8 % hatten relevante komorbide körperliche (Herzkrankheiten, Bluthochdruck etc.) und 42,4 % psychiatrische Erkrankungen (Depression, Angststörung etc.). „Die meisten Patienten waren in einem relativ fortgeschrittenen Parkinson- Stadium“, so Abbruzzese. Im Durchschnitt betrug das Patientenalter ca. 69 und die Krankheitsdauer ca. neun Jahre.
Unerwünschte Ereignisse (UE) als Primärparameter traten bei 46 %, arzneimittelbedingte UE bei 28 % der Teilnehmer auf, am häufigsten Dyskinesien (13,7 %). Schwere UE (SUE) wurden bei 9 %, arzneimittelbedingte SUE nur bei 2 % registriert. „Die meisten UE waren nicht schwer“, so Abbruzzese, und verschwanden bei fortgesetzter Therapie. Insgesamt 22 % der Teilnehmer stoppten die Therapie, knapp die Hälfte davon UE-bedingt.
Klinisch relevante Verbesserungen (UPDRSMotor- und -Gesamtscore) als sekundäre Outcome-Parameter erzielten ≥ 40 % der Patienten – und diese hielten auch lang fristig an, betonte Abbruzzese. Interessanterweise fanden sich in den meisten Parametern zwischen den Subgruppen keine maßgeblichen Unterschiede. Ausnahme war die SUE-Rate (13,6 % vs. 7,7 % bei den > vs. < 75-Jährigen; 11,1 % vs. 4,6 % bei den Patienten mit und ohne Komorbiditäten).
SYNAPSES bestätigt, so das Fazit des Experten, die Wirksamkeit und das gute Sicherheitsprofil von Safinamid im Therapiealltag auch in einer typischen älteren und komorbiden Parkinson-Klientel. JL
Quelle: Online-Webinar: „A European Observational Study to Evaluate the Safety and the Effectiveness of Safinamide in Routine Clinical Practice: The SYNAPSES Trial“, 24.02.2021. Veranstalter Zambon Safinamid: Xadago®
ICD-Codes: G20
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x