Neue Daten vom 8. gemeinsamen ACTRIMS/ECTRIMS-Kongress

Neuro-Depesche 11-12/2020

Register und digitale Tools unterstützen die Behandlung

Die MS geht nicht nur mit einer fortschreitenden körperlichen Behinderung einher, die Patienten werden u. a. auch durch kognitive Beeinträchtigungen und deren berufliche Folgen belastet. Von Biogen unterstützte ACTRIMS/ECTRIMS-Poster zu MS PATHS und KonectomTM zeigen, dass Register und digitale Tools bzw. Technologien MS-Patienten und ihre behandelnden Ärzte unterstützen können.
In einer Analyse des Netzwerks Multiple Sclerosis Partners Advancing Technology and Health Solutions (MS PATHS) wurden die MS-bedingten Einschränkungen der kognitiven und motorischen Leistungsfähigkeit der MS-Patienten mit dem Multiple Sclerosis Performance Test (MSPT) quantifiziert und auf ihre Korrelation mit der Berufstätigkeit untersucht. Danach waren MS-Patienten nach zwei Jahren mit einer drei- bis sechsfach höheren Wahrscheinlichkeit arbeitslos, wenn sich ihre Gehgeschwindigkeit im Walking Speed Test (WST), ihre manuelle Geschicklichkeit im Manual Dexterity Test (MDT) und ihre kognitive Verarbeitungsgeschwindigkeit im Processing Speed Test (PST) verschlechtert hatten (WST > 7,6 Sek. Odds Ratio: 6,4; MDT > 24 Sek. OR: 3,3; PST ≤ 44 korrekt: OR: 4,3). Die Identifizierung früher Risikofaktoren für die Verschlechterungen könnten der Erarbeitung von Strategien zum Erhalt der Berufstätigkeit dienen.
KonectomTM ist eine digitale Plattform für das Smartphone, auf der MS-Patienten ihre Einschränkungen quantitativ beurteilen können. Die App mit 9 Testmodulen soll Betroffenen eine niederschwellige Anwendung ermöglichen und Daten zum Krankheitsverlauf im Alltag longitudinal erfassen. Neue Daten aus zwei Phase- II-Studien in den USA und Frankreich zeigen nun, dass die App auf der System usability scale (SUS) von 100 möglichen Punkten einen durchschnittlichen Score von 87,7 erzielte. Dies übertrifft den für Smartphone-Apps geforderten Wert der Likelihood to recommend (LTR) deutlich.
Mit CogEval® kann medizinisches Personal kognitive Probleme der MS-Patienten routinemäßig evaluieren. Die kostenlose App von Biogen ist in 39 Ländern und 22 Sprachen erhältlich. JL
Quelle: De Moor C et al.: Neuroperformance test outcomes as predictors of employment in a large, heterogeneous real world MS populations: Results from MS PATHS. Poster P0120; Guo C et al.: KonectomTM smartphone-based digital outcome assessment of cognitive and motor function in multiple sclerosis. Poster P0102; 8. Joint ACTRIMS/ ECTRIMS, 11.-13. Sept. 2020.
ICD-Codes: G35
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x