Polysomnographie mit 12-Kanal-EKG | Neuro-Depesche 9/2020

QTc-Intervall bei schwerer OSA erhöht

Die obstruktive Schlafapnoe (OSA) geht mit einer erhöhten Mortalität einher und wurde auch mit einem plötzlichen Herztod in Verbindung gebracht. Tritt ein verlängertes herzfrequenzkorrigiertes QT-Intervall (QTc), das dafür als Risikofaktor gilt, bei OSA-Patienten gehäuft auf?
Ein US-Internistenteam untersuchte 249 konsekutiv in einer Schlafklinik behandelte OSA-Patienten, bei denen eine Polysomnographie mit 12-Kanal-EKG durchgeführt wurde. Dabei konnte eine verlängerte QTc-Zeit am Tage (Männer > 450 ms; Frauen > 470 ms) bei 34 % der männlichen und 31 % der weiblichen Patienten festgestellt werden. Verglichen wurde das QTc-Intervall zwischen den drei OSA-Schweregradklassen: leicht (Apnoe-Hypopnoe- Index [AHI] < 15/h; n = 72), moderat (AHI 15 – 30/h; n = 72) und schwer (AHI > 30/h; n = 105).
Die QTc-Zeit stieg mit dem OSA-Schweregrad tendenziell an (p = 0,03), fiel aber bei den Patienten mit leichter und moderater OSA nicht signifikant unterschiedlich aus (435,60 ms bzw. 431,36 ms).
In der Gruppe mit schwerer OSA lag sie bei 444,40 ms. In der weiteren dichotomen Gegenüberstellung wiesen die Patienten mit schwerer OSA (AHI > 30/h) ein signifikant längeres QTc auf als jene mit nicht-schwerer OSA (AHI < 30/h): 444,40 ms vs. 433,48 ms (p = 0,004). Bei schwerer OSA war das Risiko eines pathologisch verlängerten QTc um mehr als das Zweieinhalbfache erhöht (Odds Ratio: 2,68; p = 0,006). HL

Kommentar

Eine verlängerte QT-Zeit im EKG steht für eine gestörte ventrikuläre Repolarisation, die einen plötzlichen Herztod begünstigt. In dieser Schlafklinikkohorte war eine schwere OSA mit einer relevant verlängerten QTc- Zeit assoziiert. Bei diesen Patienten sollte ein EKG erwogen und auf QT-verlängernde Medikam
Quelle: Walker M et al.: Daytime QT by routine 12-lead ECG is prolonged in patients with severe obstructive sleep apnea. Sleep Disord 2020; [Epub 5. Feb.; doi: 10.1155/2020/3029836]
ICD-Codes: G47.3

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?