Dual wirkendes Safinamid in Metaanalyse | Neuro-Depesche 7-8/2019

Parkinson-assoziierte Schmerzen am stärksten verringert

Die bei Parkinson-Patienten überaus häufigen, die Lebensqualität oft verschlechternden Schmerzen können durch das – dopaminerg und antiglutamaterg – wirkende Safinamid als Add-on-Therapie signifikant verringert werden. Diese auch im Behandlungsalltag gemachte Erfahrung wurde durch eine aktuelle, unabhängige Metaanalyse bestätigt: Unter den verschiedenen medikamentösen, chirurgischen und komplementären Therapien führte Safinamid zur deutlichsten Schmerzreduktion.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?