Neuro-Depesche 3/2018

„Durchbruch in der MS-Therapie"

Ocrelizumab bei RMS und PPMS

Im Studienprogramm ORCHESTRA war Ocrelizumab bei schubförmiger MS (RMS) und – als erstes MS-Medikament überhaupt – bei primär progredienter MS (PPMS) wirksam. Die Studiendaten dieser zielgerichteten B-Zell-Therapie und ihr günstiges Nutzen-Risiko- Profil legten jetzt MS-Experten auf der Launch-Pressekonferenz von Roche dar.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden
GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2018, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum