Hohe klinische Effektivität

Neuro-Depesche 4/2004

Neue Behandlungsoption bei Manie

Gerade die Behandlung der Manie verlangt nach einem Medikament, dass von den Patienten akzeptiert wird. Bei rascher antimanischer Wirkung und sehr guter Verträglichkeit zeichnet sich das seit Ende 2003 für die Behandlung mäßiger bis schwerer manischer Episoden zugelassene atypische Antipsychotikum Quetiapin durch eine hohe klinische Effektivität aus.

Bei bipolar erkrankten Patienten werden seit einiger Zeit neben Stimmungsstabilisierern wie Lithium auch atypische Antipsychotika eingesetzt, insbesondere in den manischen Phasen. Atypika sind nach Prof. S. Kasper, Wien, im Gegensatz zu den noch viel zu häufig verwendeten konventionellen Antipsychotika wie Haloperidol, auch gegen negative, affektive und kognitive Symptome gut wirksam. Sie sind ferner deutlich besser verträglich, lösen u. a. sehr viel seltener die stigmatisierenden extrapyramidalen Störungen und Spätdyskinesien aus. Das Atypikum Quetiapin erwies sich in einem umfangreichen klinischen Studienprogramm mit mehr als 1000 manischen Patienten sowohl in Monotherapie als auch in Kombination mit Stimmungsstabilisierern als schnell und stark wirksam. U. a. wurde die Fremdaggressivität schnell gebessert und es wurden hohe Remissionsraten erzielt. Die tägliche Dosis für eine dauerhafte Symptomkontrolle der Manie sollte nach den Ergebnissen klinischer Studien etwa 600 mg Quetiapin betragen. In der Akutphase liegt die Zieldosis bei 600 bis 800 mg/d oder - je nach Akuität - mit 1200 bis 1600 mg in den ersten Behandlungstagen teils deutlich darüber. Sie wird in der Akutsituation durch eine zügige Aufdosierung in 200- bis 300-mg-Schritten erreicht. Seine ausgezeichnete Verträglichkeit - Quetiapin ist u. a. das einzige Atypikum, bei dem keine dosisabhängigen EPS auftreten - wirkt sich positiv auf die generell instabile Compliance bipolarer Patienten aus und schafft damit die Grundlage für einen langfristigen Therapieerfolg. Die Forderung von Dr. H. Grunze, München, nach "einer ausgewogenen Balance zwischen hoher Wirksamkeit und guter Verträglichkeit" wird durch Quetiapin sehr gut erfüllt. (JL)

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x