Daten aus Deutschland

Neuro-Depesche 10/2021

Intelligenzunterschiede bei ADHS, Tic- und Zwangsstörung?

Chronische Tic-Störung (CTD), Zwangsstörung (OCD) und ADHS sind komplexe neuropsychiatrische Erkrankungen, die häufig gemeinsam auftreten. Wie sich verschiedene Intelligenz-Aspekte bei Kindern mit diesen – einzelnen oder kombinierten – Erkrankungen darstellen, zeigt nun eine deutsche Studie.
Unter 185 in Dresden behandelten Kindern im Alter von 6 bis 17 Jahren wiesen 46 eine CTD allein (78 % mit Tourette.Syndrom), 21 eine OCD allein und 45 eine ADHS allein auf. Bei 35 KIndern lag eine CTD+ADHD, bei 25 eine CTD+OCD und bei 14 eine CTD+OCD+ADHD vor. Die Wechsler-Intelligenzskala für Kinder (WISC) ergibt die vier Indizes Verbal Comprehension Index (VCI), Perceptual Reasoning Index (PRI), Working Memory Index (WMI) und Processing Speed Index (PSI) sowie einen Full Scale Intelligenzquotient (FSIQ). Die Resultate wurden mit deutschen WISCIV- Normwerten (n = 1.650) und zwischen den Gruppen verglichen.
 
Unterschiede im PSI und VCI
Wie erwartet erzielten Kinder mit ADHS allein signifikant niedrigere PSI-Werte (p = 0,016) als die WISC-IV-Norm. Und jene mit CTD allein und OCD allein ereichten signifikant höhere Werte im VCI (p < 0,004 bzw. p = 0,032). Interessanterweise zeigten die Kinder aller drei Komorbiditätsgruppen (CTD+ADHS, CTD+OCD, CTD+OCD+ADHD) keinerlei signifikante Abweichungen von der Norm. Ohne signifikante Unterschiede waren ferner sämtliche Gruppenvergleiche von VCI, PRI, PSI und FSIQ (99 bis 106; Norm: 100). Einer Zusatzanalyse zufolge wiesen Kinder mit ADHS allein signifikant niedrigere WMI-Werte auf als jene mit CTD+OCD. HL
Kommentar
Frühere Studien zu den Intelligenzprofilen bei Kindern mit CTD und/oder OCD sind selten, und Studien zur ADHS weisen große methodische Unterschiede auf. Wie die Autoren hervorheben, widersprechen die aktuellen Ergebnisse der verbreiteten Annahme, dass vor allem Kinder mit Komorbidität schwerwiegendere Defizite, z. B. der kognitiven Fähigkeiten, aufweisen.
ICD-Codes: F42.9 , G25.6 , F90.0
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x