Aripiprazol in Depotform | Neuro-Depesche 1/2016

Eine frühe und konsequente antipsychotische Therapie kann den Verlauf einer Schizophrenie deutlich verbessern. Dass dies auf das atypische Antipsychotikums in Depotform Aripiprazol besonders zutrifft, erläuterten renommierte Psychiater auf einem von Otsuka Pharma/Lundbeck unterstützten DGPPN-Satellitensymposium. Mit dem Atypikum lässt sich auch die Lebensqualität deutlich erhöhen – besonders bei den jüngeren Patienten.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden