Neuro-Depesche

Hélène Moore wird Leiterin des neuen Geschäftsbereichs Ethypharm Digital Therapy SAS


Einen Monat nach dem Erwerb der Exklusivrechte von deprexis® und vorvida®, zwei innovativen digitalen Therapien im Behandlungsfeld des zentralen Nervensystems, gründet Ethypharm den neuen Geschäftsbereich Ethypharm Digital Therapy SAS (EDT) und ernennt Hélène Moore zur Executive Vice-President (EVP) und Leiterin des Bereichs.


Mit Hélène Moore gewinnt Ethypharm eine erfahrene Führungskraft großer und kleinerer Lifescience-Firmen, die Unternehmergeist mit einer umfassenden kaufmännischen Kompetenz in der Entwicklung von Unternehmen kombiniert.

 

Ethypharm betritt mit den digitalen Therapien die Zukunft des Gesundheitswesens. Der neue Geschäftsbereich EDT wird schnell wachsen und spezifisches Fachwissen für die Digitale Therapie in den Bereichen Medical Affairs, Marktzugang, digitale medizinische Geräte sowie ein Verständnis für DTx-Marketing und Technologien zusammenführen. Depressionen werden der erste Handlungschwerpunkt für EDT sein. Sie sind für mehr als 7% aller geschätzten Erkrankungen und vorzeitigen Todesfälle in Europa verantwortlich. deprexis® ist eine digitale Online-Therapie, die auf kognitiver Verhaltenstherapie basierende Techniken für Patienten mit leichten bis schweren Depressionen oder depressiven Symptomen verwendet. 

 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.ethypharm.com und folgen uns auf  LinkedIn.

Link zur vollständigen Meldung: 

https://thecommsduo.com/wp-content/uploads/2021/05/Ethypharm-Digital-Therapies_Press_Release_20210506_Ger_finalst.pdf

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x