Med-Info | Neuro-Depesche 1-2/2020

Gehfähigkeit unter Natalizumab

Studienergebnisse zeigen, dass im ersten Jahr nach der MS-Diagnose bereits 58 % der Patienten unter Mobilitätseinschränkungen leiden. Dass Betroffene in ihrer Gehfähigkeit – für 70 % eine der größten Herausforderungen – von einer Behandlung mit dem Anti-α4- Integrin-Antikörper Natalizumab (Tysabri®, Biogen) profitieren können, zeigen die Ergebnisse der Studie TIMER: 69,8 % der Patienten unter Natalizumab zeigen eine stabile Gehgeschwindigkeit (im T100MW) über 48 Wochen. Bei 24,6 % wurde sogar eine Verbesserung festgestellt und nur bei 5,5 % eine Verschlechterung. Anderen Studiendaten zufolge hat Natalizumab auch positive Effekte auf Fatigue und Kognition.
ICD-Codes: G35

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?