Neuer Therapieansatz mit dem CGRP-Antikörper Fremanezumab | Neuro-Depesche 10/2018

Mit den neuen Antikörpern gegen das Calcitonin Gene-Related Peptide (CGRP) lassen sich die Migräne- bzw. Kopfschmerztage bei episodischer und chronischer Migräne wirksam verringern Dies erläuterten Experten auf einem Satellitensymposium von TEVA im Rahmen des 17th Migraine Trust International Symposium in London anhand des jüngst in den USA zugelassenen CGRP-Antikörpers Fremanezumab.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden