Retardiertes Melatonin | Neuro-Depesche 7/2008

Erholsamer Schlaf nach Dreiwochen-Therapie

Die Schlafregulation ist ein komplexer Prozess, an dem endogenes Melatonin einen entscheidenden Anteil hat. Bei Patienten mit primärer Insomnie im Alter über 55 kann eine Dreiwochenkur mit retardiertem Melatonin die Weiche in Richtung eines erholsamen Schlafes und einer besseren Lebensqualität stellen.

„Melatonin ist einer der wichtigsten Taktgeber überhaupt“, erinnerte Dr. Dieter Kunz, Chefarzt an der Berliner Charité, auf einer Pressekonferenz in München. Nachts ist seine Konzentration um den Faktor 100 erhöht, im Alter aber flacht sich das Sekretionsmuster ab. Das bei Insomnie zum Ausgleich gegebene retardierte Melatonin ist kein klassisches Schlafmittel, hob der Schlafexperte hervor: Es geht nicht wie bei den Benzodiazepinen und klassischen Hypnotika nur um die Länge, „es geht um die Qualität von Schlaf.“

Einen eminent wichtigen Aspekt der Melatonin-Behandlung betonte Prof. Eckart Rüther, Göttingen/München: „Wir brauchen den Schlaf, um unsere Affektregulierung im Traum zu behüten.“ Herkömmliche Hypnotika stabilisieren die physiologischen Abläufe nicht, gehen aber oft mit Tagesmüdigkeit, Muskelschwäche, Amnesie und Abhängigkeitsentwicklung einher.

Dass eine dreiwöchige Behandlung mit retardiertem Melatonin sowohl die subjektive Schlafqualität als auch die morgendliche Wachheit, die Leistungsfähigkeit am Tage und die Lebensqualität positiv beeinflusst, belegte Prof. Göran Hajak, Regensburg, anhand der Resultate aktueller Doppelblindstudien. „Wir reden hier über 100% Verbesserung.“ Dabei lag die Rate unerwünschter Ereignisse auf Plazebo-Niveau, Gedächtnis sowie Fahrtauglichkeit waren nicht beeinträchtigt und es ergaben sich keine Hinweise auf die Entwicklung von Abhängigkeit, Absetzsymptomen oder Rebound-Insomnie. (JL)

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?