Bessere Schmerztherapie

Praxis-Depesche 9-10/2020

eKalender für ältere chronische Schmerzpatienten

Die Kommunikation von chronischen Schmerzpatienten im Alter von 65 Jahren und darüber mit den Ärzten ist verbesserungswürdig. Elektronische Kalender könnten hierbei helfen.
Denn Patienten, die relevante Fragen stellen und aktiv an der Entscheidungsfindung teilnehmen, haben ein besseres Outcome. Um sich an die Details zu bestimmten Ereignissen über längere Zeiträume erinnern zu können, empfiehlt sich für diese Patienten das Führen eines Kalenders. Dieser ist hilfreich, um Informationen zur Krankheit selbst, aber auch zu Management- und Schmerzsymptomen und zur Einhaltung des Behandlungsschematas zu sammeln. Ein solcher Kalender (PMLHC, Pain Management Life History Calendar) ermöglicht es, zuvor fehlgeschlagene Behandlungsschemata zu identifizieren, bessere Empfehlungen auszusprechen sowie die Dosierungen und Dosierschemata anzupassen. Ziel einer Studie war es, einen Weg zu finden, älteren Patienten mit chronischen Erkrankungen dabei zu helfen, effektiver über elektronische Kommunikationswege mit Hilfe eines ePMLHC zu kommunizieren. Dazu nutzten 24 Zuhause lebende ältere Erwachsene mit Arthrose das ePMLHC und beschrieben ihre Schmerzbehandlungsschemata und Anamnesevorgeschichte. Ältere Teilnehmer berichteten, dass das Ausfüllen der ePMLHC ihnen dabei half, ihr Schmerzselbstmanagement besser zu reflektieren. DM
Kmmentar
Das ePMLHC hat das Potenzial, die Kommunikation über die Schmerzbehandlung zu verbessern und fördert individuellere Schmerzbehandlungsschemata
Quelle: Hehl JM et al.: The electronic pain management life history calendar: development and usability. Pain Manag Nurs 2020; 21(2): 134-41
ICD-Codes: R52.2
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x