ECTRIMS 2018: Neue RMS- und PPMS-Daten zu Ocrelizumab | Neuro-Depesche 11/2018

Auf dem 34. ECTRIMS-Kongress wurden zahlreiche neue Daten zur Therapie mit Ocrelizumab vorgestellt – zum schnellen Ansprechen, zum Nutzen einer frühen Umstellung von nicht ausreichend wirksamen MS-Medikamenten und der anhaltenden Wirksamkeit über fünf Jahre bei RMS-Patienten. Außerdem belegen Subgruppenanalysen die Therapieeffekte des Anti-CD20-Antikörpers bei PPMS-Patienten in bereits fortgeschrittenen Erkrankungsstadien. Diese Daten präsentierten und bewerteten renommierte MS-Experten auf einem Pressegespräch von Roche in Berlin.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden