Kinder frühzeitig zum Schlafspezialisten überweisen | Neuro-Depesche 10/2019

Das sind die Red Flags bei Narkolepsie-Verdacht

Eine Narkolepsie wird in der Regel mit Verzögerungen von bis zu zehn Jahren diagnostiziert. Ziel eines von der „Associazione Italiana Narcolettici e Ipersonni“ geförderten Projekts ist es, Warnsignale zu definieren, die eine frühzeitige Erkennung und Überweisung an Schlafspezialisten ermöglichen. Hier Auszüge zu pädiatrischen Patienten.
Die Narkolepsie hat einen bimodalen Alters- Peak um das 15. und das 35. Lebensjahr. Neben den gemeinsamen „Red Flags“ übermäßige Tagesschläfrigkeit und Kataplexie sind bei Kindern zwei Aspekte besonders zu beachten:
 
Schlafbezogene Störungen
– Hypnagoge/hypnopompe multimodale (hauptsächlich visuelle) Halluzinationen oder Illusionen bzw. lebhafte Träume (oft mit beängstigendem Inhalt)
– Schlaflähmung kurz vor dem Einschlafen oder für ein bis zwei Minuten nach dem Erwachen (oft mit begleitender Unruhe/ Angst) mit oder ohne Halluzinationen/Illusionen – Gestörter Nachtschlaf mit Unruhe, Schlaffragmentierung und/oder REM-Schlaf- Verhaltensstörung (RBD); ausagierte Träume bei fehlender REM-Schlaf-Hemmung; die Betroffenen erinnern sich an entsprechende Trauminhalte
 
Endokrinologische Symptome
– Verfrühte pubertäre Anzeichen bis zum Erfüllen der Kriterien für eine vorzeitige Pubertät (Mädchen < 8, Jungen < 9 Jahre)
– progressive Gewichtszunahme bis hin zur Adipositas
Im Vollbild der Narkolepsie werden Schlafstörungen und endokrinologische Symptome sowohl von exzessiver Tagesschläfrigkeit als auch von Kataplexie begleitet. Sie können bei pädiatrischen Patienten aber auch erste Krankheitsmanifestationen darstellen.
Angesichts der geringen Selbstreflexion/ Einsicht bei Kindern sowie der Scheu, über unangenehme oder peinliche Erfahrungen zu reden, werden die Symptome selten spontan berichtet und müssen gezielt erfragt werden. In jedem Fall ist bei diesen Kindern nach Anzeichen für Tagesmüdigkeit und Kataplexie zu suchen. HL
Quelle: Vignatelli L et al.: Red Flags for early referral of people with symptoms suggestive of narcolepsy: a report from a national multidisciplinary panel. Neurol Sci 2019; 40(3): 447-456
ICD-Codes: G47.4

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?