Akuttherapie der Migräne | Neuro-Depesche 5-6/2020

Bessert Ubrogepant auch wichtige POR?

Der oral einzunehmende CGRP-Rezeptorantagonist Ubrogepant wurde 2019 in den USA zur Akuttherapie der Migräne mit oder ohne Aura zugelassen. Anhand von Daten der beiden Phase-III-Studien ACHIEVE I und II wurde nun geprüft, ob dieses „Small-molecule“ auch wichtige Patient-reported Outcomes (POR) wie funktionelle Behinderung, Therapiezufriedenheit und subjektiven Globaleindruck bessert.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?