Migräne-Prophylaxe mit CGRP-Antikörper Erenumab | Neuro-Depesche 9/2018

Zur prophylaktischen Behandlung bei episodischer und chronischer Migräne (EM, CM) wurde mit Erenumab erstmals ein spezifisches Medikament zugelassen. Die aktuelle Studienlage zu dem einzigen vollhumanen, gegen den Rezeptor des Calcitonin Gene-Related Peptide (CGRP) gerichteten Antikörper schilderten internationale Experten auf einem Satellitensymposium von Novartis beim 4. Kongress der EAN in Lissabon. Außerdem wurden erstmals die Daten der LIBERTY-Studie vorgestellt, nach denen Erenumab auch bei therapierefraktärer EM wirksam ist.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden