Neuer exklusiver Vertrieb von APO-go® | Neuro-Depesche 7-8/2016

Apomorphin für fortgeschrittene Stadien

Mit oralen Therapien nicht mehr beherrschbare Wirkungsschwankungen sind eine Indikation für Eskalationstherapien wie die subkutane Apomorphin-Behandlung mit Pen oder Pumpe. Doch hierzulande besteht bei Parkinson-Patienten in fortgeschrittenen Krankheitsstadien eine eklatante Unterversorgung. Wie Grünenthal, seit 1. Juli exklusiver Vertriebspartner für APO-go®, deren Versorgung verbessern will, wurde jetzt auf einem Launch-Pressegespräch im Rahmen des MDS-Kongresses 2016 in Berlin thematisiert.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?