Übersichtsarbeit zu Safinamid

nur für Fachkreise Dualer Wirkansatz mit Perspektive

Das dopaminerg und zugleich antiglutamaterg wirkende Safinamid ist ein neues Medikament zur Add on-Therapie von Parkinson-Patienten mit L-Dopa. Seine Wirksamkeit auf motorische und einige nicht-motorische Symptome wurde in mehreren klinischen Studien nachgewiesen. Mit dem dualen Wirkansatz...

Studiendaten über vier Jahre

RLS wird mit zunehmender Parkinson-Dauer immer häufiger

Die Prävalenz eines RLS bei Parkinson-Patienten wird auf bis zu 52% geschätzt. In einer vierjährigen Längsschnittuntersuchung fanden italienische Neurologen heraus, dass die Häufigkeit bei Patienten mit neudiagnostiziertem Morbus Parkinson schon am Anfang hoch ist ...

Morbus Parkinson oder nicht?

nur für Fachkreise 123IFP-CIT-SPECT schafft Klarheit

Die Dopamintransporter-Darstellung mittels 123IFP-CIT-SPECT kann bei Verdacht auf ein Parkinson-Syndroms helfen, früh die richtige Diagnose zu stellen. Dies berichteten Neurologen auf einer Veranstaltung von GE Healthcare beim 88. DGN-Kongress.

Mild Cognitive Impairment bei Parkinson

Kognition korreliert eng mit BDNF

Italienische Neurologen fanden bei Parkinson-Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung („Mild Cognitive Impairment“, MCI) eine enge Korrelation zwischen der Kognition und den Konzentrationen des Brain-derived neurotrophic factor (BDNF).

Innovatives, dual wirkendes Safinamid als Add-on

nur für Fachkreise Bessert Motorik, Fluktuationen, Lebensqualität

Das seit Mai 2015 hierzulande als Zusatztherapie zu L-Dopa verfügbare Safinamid verfügt über einen einzigartigen dualen Ansatz: Bei Patienten mit Fluktuationen verlängern die dopaminerge Stimulation durch eine effektive MAO-B-Hemmung und die Dämpfung der exzessiven...

Parkinson-Patienten im Krankenhaus

Auf Dysphagie untersuchen – Aspirationspneumonien verhüten

Muskelprobleme beim Morbus Parkinson machen vor dem Hals nicht halt – Problemen beim Schlucken sind die Folge und können zu Aspirationspneumonien führen. Wie häufig das bei hospitalisierten Parkinson-Patienten passiert, und ob sich Risikofaktoren dafür ...

Deutsches FOG-Questionnaire validiert

Das Einfrieren des Gangs (Freezing of Gait, FOG) ist ein belastendes Parkinson-Syndrom, das u. a. mit Stürzen einhergeht. Das in klinischen Studien breit eingesetzte englische FOG-Questionnaire wurde jetzt in der Schweiz ins Deutsche übersetzt und validiert.

Neue Studiendaten

Positive Langzeitstudie zu Piribedil

Die aktuellen Ergebnisse einer Parkinson-Langzeitstudie zu Piribedil (Clarium®; Desitin), dem einzigen Dopaminagonisten mit noradrenerger Wirkung, bestätigen die motorische Wirksamkeit, die vorteilhafte Wirkung auf die Vigilanz und die Besserung psychiatrischer Begleitsymptome. In...

Schmerzen bei Morbus Parkinson

nur für Fachkreise Fixkombination bessert belastende Symptome

Muskuloskelettale Schmerzen belasten vor allem Patienten mit fortgeschrittenem Morbus Parkinson stark, werden aber häufig nicht mit der Grunderkrankung in Verbindung gebracht. Für behandlungsbedürftige Symptome bietet sich die Fixkombination aus retardiertem Oxycodon und ...

Neue Biomarker für frühes Stadium?

Die bei genetisch bedingten Parkinson-Erkrankungen beteiligten Gene könnten auch beim idiopathischen Parkinson-Syndrom eine Rolle spielen. Zum besseren Verständnis der Pathogenese idiopathischer Parkinson-Formen analysierte eine russische Arbeitsgruppe die Expression von zehn ...

88. Kongress der DGN, Düsseldorf, 23. bis 26. 9. 2015

Aktuelle Themen der Neurologie

Beim 88. Kongress des Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) in Düsseldorf trafen sich etwa 6000 Neurologen und fachverwandte Berufe aus rund 20 Ländern. Unter dem Motto „Mensch im Blick – Gehirn im Fokus“ umfasste das wissenschaftliche Programm 500 ...

Safinamid mit dualem Therapieansatz

nur für Fachkreise On-Zeit-Gewinn auch in der Langzeittherapie

Wie das neue Safinamid, das über einen einzigartigen dualen Wirkmechanismus mit einer dopaminergen und einer anti-glutamatergen Komponente verfügt, das Therapiespektrum erweitert, erläuterten namhafte Parkinson-Experten auf einem von Zambon unterstützten ...

Fortgeschrittene Parkinson-Stadien

Empfehlungen zu (semi-)invasiven Therapien

Fortgeschrittene Stadien des Morbus Parkinson erfordern eine komplexe Behandlung. Im Programm Navigate-PD beschäftigte sich ein paneuropäisches Team von Parkinson-Experten mit den nicht-medikamentösen semi-invasiven bzw. invasiven Therapieverfahren.

Parkinson-assoziierte Schmerzen

nur für Fachkreise Oxycodon/Naloxon in PANDA-Studie wirksam

Bis zu 80% der Parkinson-Patienten leiden unter Schmerzen, vor allem muskuloskelettaler Art, oft im Schulter-Armbereich. Sie können mit der Fixkombination aus jeweils retardiertem Oxycodon und Naloxon signifikant verringert werden, berichteten deutsche Experten bei einem von ...

Dualer Wirkansatz von Safinamid

nur für Fachkreise On-Zeit und die Lebensqualität gebessert

Mit seinem dualen Wirkprinzip kann Safinamid als Add-on-Therapie bei Patienten in fortgeschrittenen Parkinson-Stadien die motorische Symptomatik und Fluktuationen sowie Dyskinesien bessern, berichteten Experten auf einem von Zambon unterstützen Satellitensymposium beim 1. Kongress der ...

 

x