Pharmakotherapie der ADHS

Kokain-Konsum Erwachsener verringert?

Viele Erwachsene mit ADHS konsumieren suchtartig Alkohol und andere Drogen. Hat eine adäquate medikamentöse Therapie darauf einen Einfluss? Einer kleinen retrospektiven Studie in Italien zufolge kann der Kokain-Konsum deutlich reduziert werden.

Kinder mit ADHS

Exekutive Funktionen bei Behandlung besser?

In der Literatur finden sich zahlreiche Hinweise darauf, dass Kinder mit einer ADHS neben Hyperaktivität und gestörter Aufmerksamkeit auch Defizite der exekutiven Funktionen aufweisen. Fallen diese unter einer medikamentösen Therapie geringer aus?

Deutsche PRADA-Studie

Hohe ADHS-Prävalenz unter Unfallopfern

ADHS-Patienten haben bekanntlich ein erhöhtes Risiko für Unfälle und Verletzungen. An den Universitätskliniken Frankfurt und Würzburg wurde im Rahmen der Studie Prevalence of ADHD in Accident victims (PRADA) die Häufigkeit einer ADHS unter Unfallopfern ...

Geschlechterunterschiede bei ADHS

Sind Mädchen bzw. Frauen unaufmerksamer?

Die ADHS scheint sich bei Mädchen bzw. Frauen häufig mit einer etwas anderen Symptomatik zu präsentieren als beim männlichen Geschlecht. In der von MEDICE initiierten Fortbildungsreihe „ADHS im Dialog“ wurden jüngst in Workshops neben Komorbidität ...

ADHS bei Erwachsenen

Bessert eine Gruppen-CBT-I die Insomnie?

Schlafstörungen einschließlich Insomnien sind bei Erwachsenen mit ADHS häufig. Die Therapie der Wahl ist die kognitive Verhaltenstherapie der Insomnie (CBT-I), deren Wirksamkeit allerdings bei ADHS-Patienten noch nicht nachgewiesen wurde. Jetzt wurden Durchführbarkeit ...

Service

Medice bietet ADHS-Transitionsbögen

Die Symptomatik einer ADHS bei Kindern persistiert vielfach in das Erwachsenenalter. Dennoch brechen viele Patienten die Therapie ab. Zudem ist die Transition von den Kindern- und Jugend- zu den Erwachsenen-Psychiatern schwierig. MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH, das eine umfangreiche ...

Im Fokus

ADHS: Psychosen unter Stimulanzien?

Ist das Psychose-Risiko bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit ADHS unter verschiedenen Stimulanzien unterschiedlich? Die Vergleich anhand von Krankenkassendaten (2004 bis 2015) ergab unter 110.923 mit Methylphenidat und 110.923 mit Amphetaminen behandelten Patienten eine psychotische...

Vergleich mit Borderline-Patienten

Emotionale Dysregulation bei ADHS-Patienten?

Die Symptome einer ADHS überlappen sich teilweise mit denen einer Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPD). Dies erschwert manchmal die Differenzialdiagnose, zu der auch eine emotionale Dysregulation in Form von Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, geringer ...

Pharma Neu

Agakalin®: Filmtablette zur ADHS-Therapie

„Goldstandard“ in der Pharmakotherapie von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit einer ADHS ist nach wie vor Methylphenidat (z. B. Medikinet®, Medikinet® retard und Medikinet® adult; Medice). Mit Agakalin® erweitert das Unternehmen nun sein Portfolio: ...

Wirksamkeit des Neurofeedback-Trainings

Spielt der ADHS-Subtyp eine Rolle?b

Ein EEG-basiertes Neurofeedback kann bei Kindern mit einer ADHS die Symptome verbessern. Jetzt wurde an der Universität von Oviedo untersucht, ob sich die unterschiedlichen klinischen ADHS-Präsentationen – dominierende Unaufmerksamkeit oder Impulsivität/ Hyperaktivit&...

Forschung & Entwicklung

Baicalin beeinflusst ADHS-Symptome

Im ADHS-Modell der spontan hypertensiven Ratte (SHR) verbesserten Methylphenidat (MPH) und Baicalin (100, 150 mg/kg) über vier Wochen (vs. Kochsalzlösung) die Hyperaktivität signifikant und verringerten das räumliche Lerngedächtnisdefizit. Neben Effekten auf die ...

Yoga im Kindergarten

ADHS-Symptomatik klar gebessert

In einer randomisierten kontrollierten Studie wurde geprüft, ob ein zwölfwöchiges Yoga-Programm bei Fünfjährigen lernrelevante kognitive Funktionen verbessert und ADHS-Symptome verringert.

AIMAC-Studie in Deutschland

Erst die Mutter behandeln, dann auch das Kind?

Nicht wenige Eltern ADHS-kranker Kinder leiden selbst unter der Erkrankung. In der randomisierten Studie ADHD in Mothers and Children (AIMAC) wurde jetzt die Wirksamkeit eines Eltern-Kind-Trai-nings auf die ADHS-Symptomatik der Kinder untersucht, wenn zunächst die ADHS-kranke Mutter ...

13th International Conference on ADHD

Transition in das Erwachsenenalter begleiten

Bei ADHS handelt es sich um eine chronische Störung mit hoher Neigung zur Persistenz. So bleiben Schätzungen zufolge in bis zu 80 % der kindlichen ADHS-Fälle Symptome im Erwachsenenalter bestehen, bei einem Drittel sogar das Vollbild der Störung. Die Frage der ...

Web-basierte Überwachungsalgorithmen

Bei Kindern mit ADHS rechtzeitig interveniert

Neurologen aus Boston prüften, inwieweit ein Web-basiertes System mit automatisierten Alarmalgorithmen bei Kindern mit ADHS und ihren Eltern eine akute Symptomverschlechterung und die Notwendigkeit eines Arztkontaktes anzeigen kann.

 

x