Migräne vs. Spannungskopfschmerz

Krankheitslast und Produktivitätsverluste

In einem japanischen Informationstechnologie-Unternehmen wurden die Mitarbeiter/innen zur Prävalenz von Kopfschmerzen und assoziierten Beeinträchtigungen befragt. Dann wurden die Produktivitätsverluste aufgrund von Fehlzeiten und Präsentismus kalkuliert.

Im Fokus

Bei MOH Analgetika komplett entziehen

Bei Patienten mit Migräne oder Spannungskopfschmerz und Medikamentenübergebrauchskopfschmerz (MOH) wurden ein kom-pletter Entzug (A) und ein Entzug mit Analgetika an max. zwei Tagen pro Woche (B) mit-einander verglichen. Unter den 54 Patienten betrug die Reduktion der ...

Spannungskopfschmerz „wegstemmen“?

Krafttraining hat kaum Effekte

Patienten, die unter Spannungskopfschmerzen leiden, zeigen häufig auch muskuläre Defizite im Schulter-Nacken-Bereich. Bekannt ist, dass Krafttraining Muskelfunktion und Nackenschmerzen effektiv verbessern kann. Aber wirkt es auch auf Kopfschmerzen?

Chronischer Nackenschmerz

nur für Fachkreise Amitriptylin hilft!

Idiopathischer chronischer Nackenschmerz (CNP) betrifft etwa 10 bis 20% der Allgemeinbevölkerung, mit einer Prävalenzspitze zwischen 55 und 64 Jahren. Eine Studie untersuchte nun erstmals Amitriptylin als therapeutische Maßnahme bei CNP.

Große Kohortenstudie

Spannungskopfschmerz erhöht Parkinson-Risiko

In einer landesweiten bevölkerungsbasierten Kohortenstudie wurde in Taiwan retrospektiv untersucht, inwieweit ein Spannungskopfschmerz unabhängig von anderen Faktoren das Parkinson-Risiko erhöht. Die Resulate lassen aufhorchen.

Spannungskopfschmerzen, Migräne und Co.

Analgetika und gute Ratschläge für Kunden mit Kopfschmerzen

Kopfschmerzen gehören zu den häufigen Befindlichkeitsstörungen und sind daher ein wichtiges Beratungsthema in der Apotheke. Die Kunden erwarten die Empfehlung rasch und effektiv wirksamer sowie gut verträglicher Analgetika. Gute Ratschläge, was der Kunde zusä...

Bei muskulär bedingten Schmerzen

nur für Fachkreise Analgesie und Lösung der Verspannung

Patienten mit akuten Rückenschmerzen oder Spannungskopfschmerzen können von einer kurzen Therapie mit Flupirtin profitieren. Der Wirkstoff führt zu einer raschen Reduktion der Schmerzen und normalisiert den pathologisch erhöhten Muskeltonus.

Spannungskopfschmerzen

Vielen Patienten hilft Flupirtin

Eine aussichtsreiche Option für Patienten mit Spannungskopfschmerzen stellt offenbar die Therapie mit dem selektiven neuronalen Kaliumkanalöffner Flupirtin dar.
x