Therapie der mittelschweren bis Major Depression

nur für Fachkreise Psilocybin so wirksam wie Escitalopram?

Die ab 1950 begonnene experimentelle Behandlung psychiatrischer Krankheiten mit Psychedelika erleben derzeit eine Renaissence. Jetzt wurde die antidepressive Wirksamkeit dieses Serotonin-agonistischen Halluzinogens mit der des etablierten SSRI Escitalopram in einer doppelblinden, ...

Tod eines Angehörigen

nur für Fachkreise Trauer und Depression richtig diagnostizieren

Konsultieren Hinterbliebene nach dem Verlust einer nahen Bezugsperson eine Ärztin oder einen Arzt, wird häufig eine Depression diagnostiziert und ein Antidepressivum verordnet. Forscher:innen der Universität Würzburg sind nun der Frage nachgegangen, ob das ...

Tod eines Angehörigen

nur für Fachkreise Trauer und Depression richtig diagnostizieren

Konsultieren Hinterbliebene nach dem Verlust einer nahen Bezugsperson eine Ärztin oder einen Arzt, wird häufig eine Depression diagnostiziert und ein Antidepressivum verordnet. Forscher:innen der Universität Würzburg sind nun der Frage nachgegangen, ob das ...

Studiendaten

Anhaltende Remission unter Esketamin-Nasenspray

Eine beim Annual Meeting of the American College of Neuropsychopharmacology (ACNP) 2020 vorgestellte Post-hoc-Analyse der Studien ASPIRE I und II zeigt, dass akut depressive Patienten unter einer Behandlung mit dem neuen Esketamin-Nasenspray (Spravato®, Janssen) eine stabile und ...

Systematische Prüfung und Metaanalyse

Hilft ein kognitives Training bei Major Depression?

Auch wenn die affektiven Symptome einer Major Depression (MD) in der Regel mit dem Ende der akuten Episode verschwinden, bleibt die Depressions-assoziierte kognitive Beeinträchtigung häufig bestehen – und gilt als einer der wichtigsten Prädiktoren für Rezidive, ...

Leichte bis mittelschwere Depression

Wirksame Alternative Hypnose?

Zur Wirksamkeit einer Hypnose liegen vor allem anekdotische Berichte vor. Jetzt wurde das Verfahren in einer randomisierten kontrollierten Rater-verblindeten Studie bei Patienten mit leichter bis mittelschwerer Depression mit einer kognitiven Verhaltenstherapie (CBT) als Goldstandard-...

MS-Patient:innen unter dem Einfluss der COVID-19-Pandemie

Körperliche Aktivität und Depressionsrisiko

Körperliche Bewegung kann vor Depressionen schützen, doch profitieren MS-Patienten mit stärkerer körperlicher Behinderung davon auch? Jetzt wurden die Verbindungen zwischen Behinderung, körperlicher Bewegung und psychischer Gesundheit bei italienischen MS-Patienten...

Diagnostik bei immuno-metabolischer Depression

Ein Labormarker für Suizidalität?

Neue Forschungserkenntnisse deuten auf einen Zusammenhang zwischen Entzündungen, metabolischer Fehlregulation und Depressionssymptomen hin. Zusammengenommen stellen diese Krankheiten den bisher noch wenig bekannten Subtyp der kombinierten immuno-metabolischen Depression dar.

Polygenetischer Risiko-Score, elterliche Anamnese, sozioökonomischer Status

Wie das Risiko früher Depression bestimmen?

Wie sich das Risiko für eine früh, d. h. vor dem 30. Lebensjahr einsetzende Depression vorhersagen lässt, haben dänische Psychiater in einer Fall-Kohortenstudie untersucht. Sie prüften insbesondere, ob die Einbeziehung der psychiatrischen Vorgeschichte der Eltern (...

Versorgung der Depression in Deutschland

Verbesserungen durch PNP-Vertrag?

Die Therapie der Depression sollte schnell, bedarfsorientiert und evidenzbasiert erfolgen – und natürlich wirtschaftlich sein. Anhand von AOK-Daten aus Baden-Württemberg wurde nun retrospektiv untersucht, wie sich der deutsche Vertrag zur Versorgung in den Fachgebieten der ...

Aktuelles vom Fortbildungskolleg

Besonders während Corona: Depression im Fokus

Fortbildungen für Hausärzte werden regelmäßig bei den Veranstaltungen des Fortbildungskollegs angeboten. Im Mittelpunkt der online-Veranstaltung vom 13. Februar 2021 standen relevante Krankheitsbilder der täglichen Praxis.

Zulassungserweiterung von Esketamin auf den psychiatrischen Notfall

Depressive Symptome in 24 h reduziert

Bei schwer Depressiven sind orale Antidepressiva oft nicht schnell genug wirksam. Der neue Glutamat-modulierende Wirkansatz mit Esketamin erweitert die Akutbehandlungsoptionen. Jetzt wurde die Zulassung dieses schnell wirkenden Antidepressivums (Rapid-Acting Anti-Depressant, RAAD) auf den ...
x