Systematische Überprüfung und Metaanalyse

Prävention der Alzheimer-Krankheit – welche Evidenz gibt es?

Kognitives Training, körperliche Aktivität, Stressreduktion und mehr: Zur Wirksamkeit verschiedener Interventionen zur Prävention der Alzheimer-Krankheit existieren zahlreiche Studien, die aber aufgrund unterschiedlicher Designs und Endpunkte schwierig zu interpretieren sind...

Depression

nur für Fachkreise Aspirin gegen die Altersdepression?

Vorhandene Präventionsstrategien für Depression nutzen psychotherapeutische Behandlungen bei Personen mit beginnender Symptomatik. Eine evidenzbasierte, präventive Pharmakotherapie steht gegenwärtig nicht zur Verfügung.

Früherkennung der Demenz bei Älteren

Ist Screening sinnvoll?

Die Prävalenz der Demenz steigt mit dem Alter an. Ein Review ergab allerdings keine Evidenz für eine Empfehlung der Früherkennung bei Älteren mittels eines generellen Screenings.

Autophagie-Induktor als neuer Ansatz in der Prävention

Spermidin: Neue Hoffnung bei Demenz

In Deutschland leiden rund 1,7 Millionen Menschen an Demenz, davon zwei Drittel aufgrund von Morbus Alzheimer. Im Jahr 2050 werden es geschätzt schon drei Millionen sein. Doch sind Demenz-Erkrankungen bisher nicht heilbar, und die Erfolge mit Anti- Amyloid-Wirkstoffen in der Therapie ...

Antidepressiva, Antipsychotika, Anxiolytika und mehr

Psychopharmaka bei Demenz-Kranken

Trotz der Gefahr teils schwerer Nebenwirkungen werden verschiedene Psychopharmaka auch bei demenziell erkrankten Menschen häufig eingesetzt. Jetzt wurden die Neuverordnungen bei Demenz-Kranken nach einem Klinikaufenthalt ausgewertet.

Benachteiligung von Senioren

Depression im Alter massiv unterschätzt

Ende letzten Jahres wurde das dritte „Deutschland-Barometer Depression“ der Stiftung Deutsche Depressionshilfe veröffentlicht, eine repräsentative Befragung zur Depression in der Bevölkerung. Ein Ergebnis ist besonders alarmierend: Bei Senioren werden ...

Große Studie zu Genetik und Lifestyle

Was erhöht das Demenz-Risiko stärker?

Genetische Faktoren disponieren zur Demenz. Kann dies durch einen günstigen „Lifestyle“ ausgeglichen werden? In Großbritannien wurden jetzt die Assoziation von Lebensstil und genetischem Risiko mit der Inzidenz einer Demenz im Detail geprüft.

Lebensqualität von Demenzkranken

Demenz macht einsam

Aktuell gibt es kaum Daten zur Psychometrie und Lebensqualität von Patienten mit Demenz in Pflegeheimen. Eine neue Studie hat die Validität und Reliabilität des GQOL-D (Geriatric Quality of Life – Dementia) Fragebogen getestet.

Mild cognitive impairment (MCI) und Demenz

So erhöhen SCI und Depression die Risiken

Subjektive kognitive Beeinträchtigungen (SCI) gehen der Entstehung einer (objektiven) leichten kognitiven Beeinträchtigung (MCI) und einer Demenz voraus. Da die SCI, die zumeist als Gedächtnisstörungen im Alter von 50 - 60 Jahren in Erscheinung tritt, stark mit einer ...

Demenz

Massagen verbessern psychologische Symptome

Bei der Suche nach medikamentösen Behandlungsstrategien verlieren Wissenschaftler häufig den Blick für die Lebensrealität der Betroffenen. Eine aktuelle Meta-Analayse hat sich mit der Wirkung von Massagen beschäftigt. Sie können die Lebensqualität der ...

Gerontologie

Humor wider Demenz

Über die Bedeutung von Humor für die Lebensmotivation bei Menschen mit Demenz ist wenig bekannt. Eine Studie der Universität Rochester widmete sich nun der Frage, ob die Art des Humors bei dementen Personen deren Wahrnehmung vom Sinn des Lebens beeinflusst.

Praxis-Tipp

Nicht-Adhärenz führt zu erhöhter Mortalität

Depressionen sind bei älteren Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen weit verbreitet. Depressive Patienten nehmen häufiger die verordneten Medikamente nicht oder nur ungenügend ein und setzen sich so einem deutlich erhöhtem kardiovaskulären Risiko aus.

5th Congress EAN, 29. Juni bis 2. Juli 2019 in Oslo

Neues zu den „Big 7“ der Neurologie

Die European Academy of Neurology (EAN) hat Ende Juni zur größten Neurologie-Konferenz in Europa nach Oslo eingeladen. Auf dem 5. Jahrestreffen kamen mehr als 6.000 Neurologen und Vertreter verwandter Disziplinen zum Wissensaustausch zusammen.
x