Neuro-Depesche 11/2014

Sekundärprävention nach Insult

Neue orale Antikoagulanzien erste Wahl

„Es gibt nichts, was in der Sekundärprävention des Schlaganfalls so effektiv ist wie die Antikoagulation“, betonte Prof. Hans-Christoph Diener, Essen. Für den Neurologen ist unter anderem Dabigatran hierfür erste Wahl.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden
GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Informationen mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2015, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum