Neuro-Depesche 7-8/2014

Neue Daten zu MS- Basistherapeutikum

Die einmal tägliche subkutane Injektion von 20 mg Glatirameracetat (Copaxone® ,TEVA) stellt eine etablierte Basistherapie der schubförmigen MS mit einer über 20 Jahre anhaltenden Wirksamkeit und guten Verträglichkeit dar. Jetzt ergeben sich neue Perspektiven durch Studienresultate, die auf dem 66. AAN-Kongress in Philadelphia/USA Ende April vorgestellt wurden: In der Studie Glatiramer Acetate Low-frequency Administration (GALA) an 943 eingeschlossenen Patienten wurde die Wirksamkeit von ...

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden
GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Informationen mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2015, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum