Manie

Pharma Neu
Ergenyl® Chrono nicht substituieren!

Ergenyl® Chrono (Sanofi) mit dem bewährten Wirkstoff Valproat/ Valproinsäure, zugelassen zur Therapie der Epilepsie und manischer Episoden bei bipolaren Störungen, steht seit 1. August 2016 auf der Substitutionsausschlussliste. Nach dieser Festlegung durch den GB-A darf es also in...

Lithium während der Schwangerschaft
Erhöhte Rate an kardiovaskulären Anomalien

Ob und welche Anomalien bei Neugeborenen nach Lithium-Exposition während der Schwangerschaft auftreten, stand im Mittelpunkt einer prospektiven Beobachtungsstudie, die in Australien, Israel und Kanada durchgeführt wurde.

Quelle: Diav-Citrin O et al.: Pregnancy outcome following in utero exposure to lithium: a prospective, comparative, observational study. Am J Psychiatry 2014; 171: 785-94

Nicht nur bei unbehandelten psychotischen Episoden
Hirnschädigung auch durch alte Neuroleptika

Unbehandelte psychotische Episoden werden seit Längerem mit neurobiologischen Läsionen und in der Folge mit einem schlechteren Verlauf der Schizophrenie in Zusammenhang gebracht. Hinzukommen können neurotoxische Effekte durch ältere Neuroleptika. Ein besseres Outcome der Patienten ist durch eine Therapie mit verträglichen und wirksamen atypischen Antipsychotika in Depot-Form zu erreichen, berichteten internationale Experten auf einem von Otsuka und Lundbeck unterstützten ECNP-Satellitensymposium.

Quelle: Satellitensymposium „Is schizophrenia a neurodevelopmental or neurodegenerative disease: does it matter for relapse prevention?“, 27. ECNP Kongress 2014, Berlin, 19. Okt. 2014. Veranstalter: Otsuka/Lundbeck

GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2017, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum